Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 4. August 2018

In diesem Beitrag dokumentiere ich neue Auseinandersetzungen in meinem Kampf für „offene Argumente-Kultur“ und „argumente-basierte Konflikt-Bearbeitung“.
Diese Auseinandersetzungen sind gerade entstanden in zwei Marburger Nachhaltigkeits-Initiativen, bei denen meine Frau Anke Rochelt und ich nun schon seit mehreren Jahren mitgewirkt haben… Beide Initiativen wollten sich eigentlich nicht nur mit Einzel-Aspekten von Nachhaltigkeit beschäftigen, sondern damit, wie für Marburg ein ganzheitliches Nachhaltigkeits-Konzept entstehen könnte…
Es war dabei natürlich abzusehen, dass je mehr die Initiativen sich entwickeln würden und auch an heikle Zentral-Themen bzw. Zentral-Strukturen kommen würden, Politik und Ökonomie etc., also „ans Eingemachte des Systems“, es desto brenzliger werden würde. Und ich strebe ja nicht nur nach immer mehr „Global denken, lokal handeln!“-Motivation im Inneren der Einzel-Menschen und nach „argumente-basierter Friedens- und Konflikt-Arbeit“ im Miteinander („Gewaltfreie Kommunikations- und Konflikt-Kultur GKK“) — ich strebe auch nach einem Paradigmen-Wechsel im gesamten politischen Geschehen und gesellschaftlichen System-Aufbau: Dass „Vernunft-Argumente-Instanzen“ als oberste Leit-Instanzen über alle Macht-, Geld-, Lobby-, Mehrheits- usw. Instanzen gestellt werden („Nachhaltigkeits-Agenturen“ oder wie man es nennen mag)…  Da kann sich ja jede/r denken, was das an verschiedenen Stellen für Begeisterung auslösen kann!  😉     (Obwohl man KEINE MENSCHEN ABSCHREIBEN darf, und gerade auch die Leute an den politischen und ökonomischen ‚Schalt-Hebeln‘ versuchen muss, in die globale Wandel-Arbeit mit einzubeziehen, d.h. vernünftig und liebevoll einzuladen… Einfach immer das Machbare zu machen versuchen! …) (mehr …)

Read Full Post »