Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 27. Februar 2019

Schon vor längerer Zeit überlegten wir uns in Schenker-Bewegung eine „Alternative Asyl-Aktion“, nahmen in dieser Weise verfolgte und arme Menschen auf, und machten öffentlich Demonstrationen dafür, z.B. 2009 bei einer „Gruppen-Staats-Austritts-Aktion vor dem Reichstag in Berlin“… (Siehe einen Video-Ausschnitt von der Aktion, mit Erklärung der AAA, hier:  https://www.youtube.com/watch?v=lW8n53AV2rc&t=44s&fbclid=IwAR1Ek24CogXFB7b_FquOQj5Z8GGHWkVAd39DDu2QuoXY8VD9DlBB-26i25I  )

Wenn es wirklich darum ginge, für größte Not Hilfe zu leisten (- ich vergleich es mal mit einem Arzt, der an eine Unfall-Stelle kommt mit vielen, z.T. äußerst schwer Verwundeten -), dann würde wohl niemand ablehnen, mit einer geordnet vorgehenden Hilfe-Strategie zu agieren, bzgl. Auswahl und Reihenfolge der Behandlungen, Aufwand an Mitteln und Zeit usw…
Und dann würde bzgl. Asyl (- wobei ich nicht nur politische Verfolgung, sondern auch Armut mit zu berechtigten Flucht-Ursachen zähle -) es ziemlich folgerichtig sein, erstmal den Verfolgtesten und Ärmsten ein Überlebens-Minimum anzubieten…  Auf die Weise wäre man nicht vermeidbar schuld am Tod dieser Ärmsten, und es würden keine Plätze weg-genommen durch Menschen, die gar nicht so bedürftig sind…  (Es kämen keine „Wirtschafts- und Luxus-Flüchtlinge“, die weit oberhalb der Befriedigung von Grund-Bedürfnissen an höheren Graden von Wohlstands-Konsum interessiert sind, usw…)

(mehr …)

Read Full Post »