Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 1. Oktober 2019

VORSCHLÄGE FÜR DIE GESTALTUNG ALTERNATIVER GENOSSENSCHAFTEN
Ein paar perspektivische Anregungen von Öff Öff

I. Problem-Beschreibung und ein paar symptomatische ‚Entschärfungs-Vorschläge‘:
a) Problem-Beschreibung:
Immer wieder wird uns heutzutage die ‚brüchige‘ Wirtschafts-Entwicklung in verschiedenen Hinsichten eindringlich vor Augen gestellt oder gar ‚Crash-Gefahren‘ beschworen… Vieles spricht für sehr schwere Krisen-Entwicklungen, die zu unberechenbaren Entwertungen von Geld- und Sach-Vermögen führen können, und zu sozialer Destabilisierung in verschiedensten Formen…
Im Hintergrund steht immer das bekannte Grund-Problem, dass die kapitalistischen Wirtschafts-Akteure, Banken und Unternehmen, gemäß den ‚systemischen Eigen-Mechanismen‘ (Geld-Vermehrung als oberstes Prinzip!…) dabei nicht an oberster Stelle von Gemeinwohl-Interesse geleitet und deshalb nicht wirklich vertrauens-würdig sind (vor allem Groß-Unternehmen bzw. Konzerne, die im Gegensatz zu Klein-Unternehmen, wo persönliche Verbundenheit und Werte noch was zählen können, hauptsächlich nach formaler Geld- und Gewinn-Logik funktionieren…)…
b) Ein paar äußere symptom-mildernde Entschärfungs-Vorschläge:
Die Probleme und der Bedarf von Genossenschaften können sehr unterschiedlich sein. Ich nenne 2 Beispiele:
1. Erstens: Wenn noch Bank-Kredite bestehen, diese Kredite möglichst innerhalb der Zeit-Phase mit festgelegter Kredit-Rate abzubezahlen oder umzuverlagern auf private Finanzierer, damit die Bank nicht in schädlicher Weise die Kredit-Rate verändern könnte (wobei die privaten Finanzierer ihr Geld entweder in Kredit-Form geben könnten, oder als Geschäfts-Anteile)…
2. Die Wirtschafts-Basis der Genossenschaft auf geeignete zusätzliche ‚Füße‘ zu stellen, z.B. in Form eines Dienstleistungs-Unternehmens, wofür im Moment sehr gute staatliche Förderung von Arbeits-Stellen für Langzeit-Arbeitslose in Anspruch genommen werden kann…

Wir wissen beim Letzteren, den Förderungs-Möglichkeiten, natürlich wieder alle, dass der Staat mit solchen Maßnahmen nicht aus Groß-Herzigkeit größtmögliche Freiheit für die Bürger gewähren möchte, sondern versucht, möglichst lange um sowas wie ‚Bedingungsloses Grund-Einkommen‘ herum zu kommen, und statt-dessen erstmal mit Formen von sozusagen ‚bedingtem Grund-Einkommen‘ zu arbeiten, also möglichst viel Regie-Macht bzw. Gängel-Band über die Menschen zu behalten – in kapitalistischer Orientierung…

II. Ein paar erspektivische Anregungen grundsätzlicher Art von Öff Öff:
a) Fehlende Vertrauens-Basis in der Gesellschaft als unsere besondere (Anlage-)Chance sehen
Den genannten zentralen Punkt, nämlich die fehlende Vertrauens-Würdigkeit der bestehenden System-Strukturen, möchte ich aufgreifen.
Als Kontrast zur immer deutlicher werdenden Grund-Problematik, dass wir kein funktions-fähiges ‚System des Verantworungs-Vertrauens‘ haben (und deshalb ständig mit Schrecken fest-stellen müssen, dass Politiker und Bosse für uns nicht als ‚verlängerte Arme bzw. Hebel der Verantwortung‘ wirken, sondern vielmehr als ‚Hebel globaler Zerstörung‘!…)will ich die ganz besondere Chance und den Reichtum, der in unserer ‚Alternativ-System-Struktur‘ liegt, betonen: (mehr …)

Read Full Post »