Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2020

Die ‚Corona-Krise‘ wird in der Gesellschaft extrem polar diskutiert!
Einerseits (- für eine wohl ziemlich große ‚Mainstream-Mehrheit‘ -) wird es als so noch nie dagewesene Herausforderung für die Gesellschaft bezeichnet [- Angela Merkel nennt es z.B. in ihrer Krisen-Rede: „Größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg“], und wird auch von manchen mit sehr schlimmen ‚Pandemien‘ wie der „Spanischen Grippe“ vergleichbar bezeichnet (-welche von einigen Kritikern allerdings eher als ‚Impf-Desaster‘ eingestuft wird!-) …, während auf der anderen Seite eine Art ‚Übernahme-Putsch von oben‘ und die Einrichtung einer dauerhaften Diktatur befürchtet wird und die Vorgehensweise mit der Macht-Übernahme im Dritten Reich gleich-gesetzt wird…

******************

In diesem Blog-Beitrag von mir sind drei Kommentare von mir zum Corona-Thema enthalten, eine Facebook-Nachricht, in welcher ich meine Position umreiße, und meine zwei Facebook-Posts, die ich bisher dazu schrieb

1.) Eine Facebook-Nachricht, in welcher ich meine Position kurz umreiße – einschließlich der ERKLÄRUNG MEINES UNSCHLAGBAR ÜBERZEUGENDEN ARGUMENTS

2.) Mein Facebook-Post vom 28.3.2020, den ich als Reaktion auf einen Artikel zur Umgangsweise mit Corona in den USA schrieb…, und darunter

3.) mein erster Corona-Post vom 15.3.2020…

Manches wiederholt sich in den Postings…  Aber meine entscheidende Grund-Positionierung ist schon aus den Anfangs-Teilen der Posts (im ersten Post ist es eh kurz genug…, und im Zweiten bis zur sternchen-markierten Linie…; und im dritten Post die anfängliche „KURZ-ZUSAMMENFASSUNG MEINER POSITION“…) ausreichend ‚griffig‘ zu entnehmen…

*****************************************************************************
*****************************************************************************

(mehr …)

Read Full Post »

[Her-kopiert aus Facebook: https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10213985458625291]

Vorbemerkung 20-3-2020:
Ich habe gerade erfahren [siehe https://de.yahoo.com/nachrichten/labor-versuch-niederlande-moeglichst-viele-infektionen-fur-eine-herdenimmunitaet-111132782.html%5D, dass die von mir unten in diesem Posting vorgeschlagene Umgangsweise mit dem Corona-Virus doch nicht aus allen Köpfen ‚weg-geweht ist‘, sondern z.B. in den Niederlanden und Großbritannien noch ziemlich bewusst ist oder war (- sie scheinen sich ja aus irgendwelchen Gründen mittlerweile doch eher dem weltweiten Mainstream anzupassen -):
‚Natürliche Herden-Immunität‘ zu erzeugen durch ein Durchleben der Krankheit (was bei Krankheiten mit angemessen mildem Verlauf eine sehr sinnvolle Option sein kann; und besondere Gefährdeten-Gruppen können ja besondere Schutz-Maßnahmen bekommen…)…
Und die, die nun schreien, dass dann aber doch Menschen an der Krankheit sterben, und es als ‚Mord-Pläne‘ beschimpfen etc., sollten vielleicht bedenken, mal zum Vergleich:

(mehr …)

Read Full Post »

In the global forum of XR I answered to two questions:

[schenker_oeff] [XR Scientist]

What role have universities (and academia more generally) played in creating the Climate and Ecological Emergency (CEE)?

To what extent do we want to support and/or take part in actions on university campuses […]?

Thanks for showing me this place of reflection, so that I can add some words (- I am working in a ‘free academic institution’, which is independent of state and money , the “Holistic Culture-Laboratory lilitopia.de” -):

I am very happy, that ‘rebellion-movements’ like “Fridays for Future” and XR put their accent not so much on offering lists of outside ecological propositions, but emphasize, that we should at first create the democratic and participative structures for finding such outside solution-lists…

We need to focus on the “steering-wheels”!
The ‘World-Titanic’ is in danger of crashing from iceberg to iceberg, and we cannot be saved by regulating the radiators, getting ecological food into the restaurant, using stairs instead of lifts, or solar-lifts, and getting ecological dancing and theatre onto the stage of the big saloon… – We can only be saved by a radical change of direction, at the central steering wheel!..

For this I see a very big responsibility of the (university-)sciences (especially philosophy as ‘root-science’, and psychology and the ‘social-ecological sciences’) – and for free academies!
We must stop the actual role of the (university-)sciences, to give (or sell) knowledge and tools, without looking for responsibility…

(mehr …)

Read Full Post »

Der Spruch „Global denken, lokal handeln!“ ist schön…
Er fordert uns auf, einerseits auf die ‚Verwurzelung nach unten‘ gut zu achten… — und andererseits auf den weiten Horizont der globalen Verbundenheit…

Ich halte ständig die Augen offen, was auch in der großen, globalen Dimension am fruchtbarsten als ‚zusammen-führbare Hebel‘ betrachtet werden könnte…

Mir erscheint es als die fruchtbarste Variante, wenn sich die beiden Bewegungen „Extinction Rebellion (XR)“ und „Erd-Charta (EC)“ miteinander verknüpfen ließen…
XR ist sozusagen der ‚Aufstands- und Wandel-Hebel‘ („Satyagraha fürs (Über-)Leben“)…, also die Weg-Strategie hin zu einem globalen Verantwortungs-Bewusstsein… — und die EC ist der beste, aus einem aufwändigen globalen Konsens-Bildungs-Prozess heraus-kristallisierte, inhaltliche Entwurf für ein solches Verantwortungs-Bewusstsein…
Es wäre toll, wenn sich das verbinden ließe…

(mehr …)

Read Full Post »

[[Die Bilder unten, mit deutscher und englischer Fassung, sind vielleicht in Facebook noch etwas besser lesbar: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10213968951252617&set=a.10200319749471103&type=3 und https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10214000268715534 … (Komisch, wenn ich den Blog auf dem Smartphone öffne, sind die Blog-Bilder auch gut lesbar, an meinem Desktop-PC aber nicht so…)]]

Ich hatte für ein paar Tage sehr netten Besuch vom XR-rebel „vibepipe“…
Wir sind uns einig, dass es als tragende Basis des persönlichen und gesellschaftlichen Wandels offenes und ehrliches Denken und Sprechen geben muss…

U.a. habe ich in dieser Zeit mal eine Skizze gemacht, wie ich mir die Ausgestaltung einer „Freien Argumente-Plattform“ vorstelle — so wie ich es in unserem Forum von Schenker-Bewegung vorhabe [ www.schenkerbewegung.phpbb8.de ], und wie ich es auch für das „Base“-Forum von XR vorschlage…
Mit der Einbettung einer „Freie-Argumente-Plattform“ in den Rahmen eines „Orientierungs-Baums für ‚Flügel‘ und Themen“…
Könnte m.E. eine seeehr fruchtbare Gestaltungs-Weise sein…
Für Betrachtung einiger Details kann, wer möchte, sich auch den von mir eröffneten ‚Beispiel-Flügel‘ „XR Radicals“ im XR-Forum anschauen. Hier ist der Link zum Gesamt-Thread: https://base.extinctionrebellion.de/t/xr-radicals-als-ein-zweig-bzw-fluegel-am-xr-orientierungs-baum/3588/6 , und hier dann noch ein Link zu einem Beitrag in diesem Thread, welcher direkt auf genauere Ausgestaltung von „Freier Argumente-Plattform“ etc. eingeht:  https://base.extinctionrebellion.de/t/xr-radicals-als-ein-zweig-bzw-fluegel-am-xr-orientierungs-baum/3588/5?u=oeffoeff

Abschließend noch ein erklärendes Wort zum Satz in der Skizze: „Mit individuell zurecht-selektierbarem ‚Vorhang-System‘ für möglichst komplette Meinungs-Freiheit.“:
Ich meine damit, wie in früheren Postings schon erklärt [siehe z.B. https://dieschenker.wordpress.com/2018/02/01/text-set-system-wandel-13-anfangs-schluessel-fuer-systemischen-wandel-vernunft-klaerungs-instanzen-und-vollstaendige-meinungs-freiheit-unzensierte-alternativen-ueb/ ], dass es m.E. ohne zu große Probleme möglich ist, einerseits wirklich ALLES an Informationen für Menschen sammeln und sichtbar machen zu können, soweit sie es anschauen möchten… (- was jeder ‚mündige Wähler‘ selbst zu entscheiden hat…, einschließlich dessen, dass „der Einzelne auch zu entscheiden hat, was er als ‚Fake-News‘ betrachten will oder nicht“ usw… -), — ohne dass dabei andererseits Menschen ungewollt Informationen vor die Augen bekommen, die sie als ‚religiöse Gefühle verletzend‘ empfinden könnten, oder als ’sexuell belästigend‘ usw…
Bildlich gesprochen könnte man es mit einem „Vorhang-System“ machen, wo z.B. auf einem Vorhang steht: „Hier hinter sind auch Inhalte, die als ‚religiöse Gefühle verletzend‘ empfunden werden können.“ usw… So dass diese Inhalte nicht ungewollt vor die Augen kommen können, sondern nur, wenn man den betreffenden Vorhang  bewusst weg-zieht…
Das Internet bietet m.E. für ein solches System enorme Möglichkeiten, u.a., was es ja schon gibt, z.B. durch Warn-Hinweise bei einzelnen Dateien, die man – wenn gewollt – durch Anklicken dann überschreiten kann, oder auch nicht…
Wenn ich es technisch richtig durch-schaue, können durch Markierungen (heißt glaub ich „Tags“) die Inhalte so auswählbar gemacht werden, dass jeder Nutzer sich sehr frei seine Inhalts-Zusammenstellung zurecht-selektieren kann…

Freie Argu-Kultur - Orientierungs-Baum

 

(mehr …)

Read Full Post »