Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2020

Die Zeichen der Zeit erkennen…

Vor-Bemerkung:
„Niemand ist so blind wie der, der nicht sehen will…“ (Gandhi)
[An die Obrigkeit gerichtet:] „Ihr seid blinde Führer von Blinden!“ (Jesus)
Und warum wollen wir so wenig sehen?
Wir sitzen vor einem großen Puzzle… Und wir (jeder Einzelne von uns, und die so eingesetzten Politiker) wollen die Teile NICHT so zusammen-setzen, wie es das große Bild des Puzzles ergeben kann, sondern so, wie es uns gefällt… Dafür schauen wir nur auf Teile des Bildes, und wir schneiden von dem einen Puzzle-Teil hier eine Ecke ab, und von dem anderen dort… Damit das uns gefallende Willkür-Bild raus-kommt…
Und dann wundern wir uns, dass alles hinten und vorne nicht mehr passt…
********************************************************************************

Mein ‚Wandel-Engagement‘ geht mal wieder in eine nächste Runde…
NuoViso.TV hat mich interviewt, per Telefon, am 19.4.2020 ab 20 Uhr. Das Video soll Teil eines Films mit mehreren Interview-Partnern sein…
Es ist aus meiner Sicht ein gutes Interview geworden, worin ich meine Haltung zur Gesamt-Situation im Moment und zu meinen nächsten Handlungs-Schritten gebündelt zum Ausdruck bringen konnte…
In Absprache mit NuoViso verwende ich das Video auch direkt schon, insbesondere als Einleitung zu den im Video angekündigten Aktionen…
Meine Frau hat das Video technisch zusammen-geschnitten (wir lernen dazu und können sowas mittlerweile besser als je zuvor) und im youtube-Kanal von lilitopia hoch-geladen. Nach einigen Vor-Fassungen gibt es nun eine End-Fassung des Videos.
Ich habe diese End-Fassung des Videos auch in meinen persönlichen youtube-Kanal gestellt (https://youtu.be/wbG5xk94-90), und habe zwei ergänzende Begleit-Texte zum Video geschrieben, eine Kurz-Fassung und eine Lang-Fassung, welche Ihr auch hier im Blog-Beitrag findet…
(mehr …)

Read Full Post »

Wikipedia ist immer wieder äußerst faszinierend… Wie ich schon öfters erklärt habe, sehe ich in einer Internet-Plattform wie Wikipedia eine äußerst wertvolle Zukunfts-Perspektive: Im Zentrum einer verantwortlichen Welt der Zukunft wird aus meiner Sicht eine geistige Plattform stehen, welche so technisch und ideologisch ‚barriere-frei‘ geworden ist, dass sie ein „Verantwortungs-Navi der Menschheit“ darstellen kann…

Das jetzige Wikipedia allerdings schwankt noch ziemlich zwischen Ansätzen in Richtung so eines ‚barriere-freien Verantwortungs-Navis‘ und andererseits ideologischer Zensur und Knebelung…

In nächster Zeit werde ich auch mal wieder einiges an Ereignis-Material zusammen-stellen, vor allem aus den letzten zwei Jahren (wo ich leider nicht dazu gekommen bin, Jahres-Rundbriefe zu schreiben…), und auch etwas Alt-Material aus früheren Jahren, was ich wieder-gefunden habe…
Aber im vorliegenden Beitrag geht es nun erstmal um Probleme in Wikipedia, auf die mich meine Frau hingewiesen hat. Offensichtlich weil zu sehr durch System-Anpassungs-Brille geschaut wurde, hat man im Artikel über mich einige Stellen raus-gestrichen wie z.B., dass ich „meinen Staats-Austritt“ erklärt habe etc…

Ich kopiere mal die Passage aus der Diskussions-Seite meines Artikels hierher, in welcher ich dagegen protestierte  [ https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:J%C3%BCrgen_Wagner_(Aussteiger)#Es_bleibt_eine_spannende_Forschungs-Frage%2C_inwiefern_Wikipedia_die_POV-Unabh%C3%A4ngigkeit_und_Beutelsbacher-Konsens-Offenheit_aufbringen_kann%2C_auch_sowas_wie_%22System-Ausstieg%22_bzw._%22System-Wandel%22_sach-gerecht_darstellen_zu_k%C3%B6nnen…_-_oder_zu_sehr_in_einseitiger_%27System-Anpassungs-Brille%27_verfangen_ist…%3F

aufgerufen am 15.4.2020 um 22:25 Uhr ], wobei der erste Abschnitt schon älter ist, vom April 2019, ich ihn aber als Bezugs-Punkt mit drin lasse:

(mehr …)

Read Full Post »

Ich kopiere meinen Antwort-Kommentar zum Artikel
Extinction Rebellion – Inneneinsichten einer ökopopulistischen Sekte
von „Herbert Meyer“ bzw. „Krischan“, 11.4.2020, hierher.
URL meines Kommentars:
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Extinction-Rebellion-Inneneinsichten-einer-oekopopulistischen-Sekte/XR-schliesst-nicht-aus-Ausschluss-Wuetige-gehen-enttaeuscht-u-projizierend/posting-36472884/show/ [aufgerufen am 12.4.2020 um 21:34 Uhr]
********************************************************************

  • oeffoeffjuergenwagner,

3 Beiträge seit 22.02.2015

XR schließt nicht aus – Ausschluss-Wütige gehen enttäuscht u projizierend

Auf meiner Facebook-Seite wies mich jemand auf diesen Artikel hier hin…
Ich kopiere meine Antwort auch nach hier, wohl-gemerkt als persönliche Antwort von mir; ich spreche für niemand anderen oder gar ‚offiziell für XR‘ – wozu der Artikel-Autor im Artikel auch richtig anmerkt, dass außer den wenigen Einigungs-Nenner-Inhalten von XR (vor allem den „3 Forderungen und 10 Prinzipien“) in XR jeder für sich spricht bzw. nur für diejenigen anderen XR-Mitglieder, die frei zustimmen, aber nicht für die, die nicht zustimmen:

https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10214209599068662
aufgerufen am 12.4.2020 um 16:58 Uhr

*************************************************************************

(mehr …)

Read Full Post »

Ich werde morgen, am Samstag, um 15 Uhr in Stadtallendorf auf dem Platz am Bahnhof mit meinem „System-Wechsel-Plakat“ sein… ((Nach den Aussagen des Rechts-Anwalts unten [ https://www.facebook.com/ralf.ludwig.96/videos/10223399657926199/?t=0 ] dürfte es ja sogar kein Problem mit der Obrigkeit darstellen… Ist ja schön…))
Ich werde u.a. die Aussage vertreten:
Wenn eine Grippe(-ähnliche Krankheit) das Gesundheits-System einer Gesellschaft zum Entgleisen bringen kann, — ist dann der Virus das Problem? [[Vgl. zusätzlich die Aussage eines New Yorker Arztes bzgl. erheblich gefährlicherer Epidemien: „Enttäuschend ist, dass die Situation keine wirkliche Überraschung ist. Die WHO hat schon lange davor gewarnt, dass es in Zukunft mehr Epidemien geben wird. Wir haben schon 2003 gesehen, dass das SARS-Virus innerhalb weniger Monate alle Kontinente außer der Antarktis erfasst hat. Experten waren schon lange davon überzeugt, dass so etwas wieder passieren kann.“ https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/new-yorker-arzt-corona-impfstoff-gefaehrlich-18-monate-verspricht-34606702 ]]
Und wenn die Politik so eine Krankheit als Grund nimmt, massenhaft den Menschen ihre wirtschaftliche Lebens-Grundlage zu schädigen und ihre freiheitlich-demokratischen Rechte zu beschneiden, — ist dann der Virus das Problem?
Ist nicht die eigentlich schlimme Krankheit, dass solche Fragen nicht gründlich genug gestellt werden? Denk-Faulheit und ‚Milgram-Gehorsam‘ als ‚Kern-Seuche‘? Dass wir uns lieber mit irgendwelchen niedrigeren Interessen identifizieren, statt mit wahrer VERNUNFT(-Erkenntnis) + „POSTCONVENTIONAL LEVEL“? Unserer wahren WESENS-NATUR? Zurück zur Natur! Da fängt’s an!
Öff Öff
http://www.global-love.eu

Die wirkliche Freiheit eines Menschen entscheidet er selbst…

Ich grüße das natürliche Licht in allen…
Öff Öff
http://www.global-love.eu

Meine ausführliche Stellungnahme zur Corona-Krise ist hier (und wird in den kommenden Tagen noch etwas ‚abgerundet‘, mit zusätzlichen Links etc.):
https://dieschenker.wordpress.com/2020/03/20/ok-corona-fieber-ueberall-mein-kommentar-dazu/

******************************************************************
******************************************************************

Hinzufügung:

Corona-Krise und die Psyche des Menschen – WAS IST UNSER WESEN ?!

Es ist faszinierend und erschreckend:
Bei Blick auf die nüchternen Tatsachen wird immer deutlicher, dass die Bevölkerung auf der Basis von – was nicht zugegeben wurde – extrem unklaren Daten und z.T. auch mit absichtlichen schweren Übertreibungen in eine Panik-Hysterie getrieben wurde, und dann eine weit-gehende verfassungs-widrige Lähmung des gesellschaftlichen Lebens verordnet wurde, und zwar sowohl des wirtschaftlichen wie auch des freiheitlich-demokratischen Gesellschafts-Systems, einschließlich elementarster Grund-Rechte…
Experten-Erklärungen, wie sowas passieren kann, enthalten Thesen wie:
a) Dass wir Menschen nicht für komplexe, langfristige bzw. ganzheitliche Orientierung gemacht seien, sondern nur zu kurzsichtigen Folge-Abwägungen fähig seien (wenn ich auf einen Baum klettere, könne ich mir vorstellen, bei Runter-Fallen mir schlimm weh zu tun…, solche Verhaltens-Motivation könne funktionieren…, aber langfristige, nicht so unmittelbar sichtbare Schadens-Folgen meines Verhaltens angemessen zu berücksichtigen, das funktioniere nicht, sei sozusagen nicht in unser Wesen ein-programmiert…)… [siehe https://www.youtube.com/watch?v=aJVKEnMpwzY&feature=share&fbclid=IwAR0-JAE3ShC8pdsb6aIpJSA_S7-WeCbgf2V264vc5yODikxGQC4rdljPCLE, ab 2:00]
b) Dass dementsprechend für ausreichende Verantwortlichkeits-Prüfung und -Regie ein Grund-Problem darin bestehe, dass immer nur Teil-Antworten gesucht würden, aber keine ganzheitlichen, auch systemischen Antworten… — Wobei bemerkenswerter-weise auch diejenigen, die für mehr Ganzheitlichkeit plädieren, z.B. ‚das Wirtschafts-System als Ganzes in den Blick zu nehmen‘, fast immer die zentralsten Themen bzw. Steuerungs-Mechanismen weg-lassen, wie ‚psychologische Verantwortungs-Reife‘ und ‚verantwortliche Entscheidungs- und Polit-Strukturen‘… (ein ‚Postconventional-Level-System‘…) – wofür jeder von uns die Gründe in seinem Inneren leicht nach-vollziehen kann… [siehe https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-04/stephan-rammler-coronavirus-pandemie-gesundheitssystem-klimawandel-wertschoepfungskette/komplettansicht]
c) Dass es auf Basis von a) und b) ja in gewissem Maße verständlich und irgendwie ok sein könne, wenn die Regierung statt offen aufgeklärter Meinungs-Bildung in der Bevölkerung mehr auf psychologische Placebo- und Nudging-Effekte (also sozusagen Dressur- statt Entscheidungs-Vorgänge) bauen würde, um das Geschehen einigermaßen effektiv steuern zu können… [siehe https://www.youtube.com/watch?v=aJVKEnMpwzY&feature=share&fbclid=IwAR0-JAE3ShC8pdsb6aIpJSA_S7-WeCbgf2V264vc5yODikxGQC4rdljPCLE , ab 26:00]

Ok, wer das hier liest und nicht ‚vor innerlicher Empörung an die Decke springt‘ und schreit: „Ich möchte als aufklärungs- und mündigkeits-fähiger Mensch behandelt werden!“ —— der … … … … …

**********************************************************************

Kleiner Zusatz noch:
Der m.E. beachtliche Aufschrei der Rechts-Anwältin Beate Bahner wird im Moment von manchen Seiten damit zu disqualifizieren versucht, dass sie eine gewisse „AfD-Nähe“ hätte…
Im Hintergrund solcher Vorwürfe steht oft die von manchen ‚Linken‘ vertretene Theorie, dass man keine falschen „Quer-Fronten“ bilden solle, d.h. dass sich nicht für irgendwelche Anliegen sogenannt ‚rechte‘ und ‚linke‘ Gruppen zusammen-tun sollten…
Schon ein Blick in den Wikipedia-Artikel zu „Querfront“ zeigt, dass es wohl nur sinnvoll ist, in negativem Sinne von „Querfront“ zu sprechen, wenn die Schnitt-Menge der sich verbündenden Gruppen in „anti-emanzipatorische“ Richtung ginge…
Ansonsten kann sich ja auch jeder überlegen, ob es vorteilhaft wäre (auch für möglichst großen Opfer-Schutz), Verbündungen für Fortschritte in richtige, emanzipatorische Richtung disqualifizieren zu wollen, z.B. – als extremes Beispiel – in brutalen Kriegen eine Einigung der Kriegs-Parteien, trotz aller Feindschaft auf schlimmste Kriegs-Verbrechen verzichten zu wollen…
Oder auch – ganz allgemein formuliert: Dass man, statt nur zu schießen, auch Kanäle für argumentative Klärung von Konflikten auf-halten sollte…
(Was in einer Demokratie sowieso, zur Gewährung einer kompletten ‚Alternativen-Übersicht‘ für die Wähler, im Sinne des „Beutelsbacher Konsenses“, zu den Grund-Erfordernissen politischer Bildung gehört…)

Read Full Post »