Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2020

So, jetzt bin ich in Berlin…
Hier ein paar Eindrücke davon:

***********************************************************************
***********************************************************************
Sehr aussage-kräftig folgendes kritisches Geschimpfe gegen mich im XR-Forum, und meine Antworten dazu:

Ein Kritiker schrieb:

Öff Öff ((der morgen aber erstmal wieder auf vielleicht länger dauernder Demo- und Widerstands-Action ist…))

An dieser Stelle möchte ich zur Verdeutlichung des eigentlichen Anliegens dieses Threads festhalten, dass diese „vielleicht länger dauernde Widerstands-Action“ die Teilnahme an der Querfront-Demo in Berlin war, in deren Rahmen gestern Reichsbürger:innen und Nazis versucht haben, den Reichstag zu stürmen.

Und vorbeugenderweise gleich hinzufügen, dass Jürgen Wagner mir und allen in Folge sicher erklären wird, dass seine Frau und er damit natürlich nichts zu tun hatten, weil sie total friedlich am Großen Stern den Impfgegner Robert F Kennedy beklatscht haben. Dass „Tagesschau und Co lügen“ (so seine Frau auf Facebook). Und dass es gar kein Problem ist, mit Neonazis, Antisemiten, Identitärer Bewegung, AfD, QAnon-Verschwörungsgläubigen und jeder Menge schwarz-weiß-rote Flaggen Tragenden gemeinsam „gegen Willkür-Herrschaft“ (so sein eigenes Plakat) zu demonstrieren, weil… usw usf.

Dabei wird er dann wohl noch ein Rosa-Luxemburg- oder ein Gandhi-Zitat einbauen, damit es verdaulicher wirkt, und betonen, dass er ja nicht mit allem einverstanden ist, aber man alle Positionen anhören muss. Vielleicht schafft er es dabei sogar zu erklären, weshalb seine eigene Facebook-Seite trotzdem seit langem nur Corona-Leugner-Inhalte enthält und nicht etwa auch andere Positionen.

(mehr …)

Read Full Post »

[[ Es ist wieder ein Facebook-Beitrag, den ich hierher kopiere: https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10215180609903326]]
****************************************************************************
Und FORTSETZUNG DER FRIEDENS-AKTION ZWISCHEN FEINDLICHEN GRUPPEN ((siehe Vor-Beitrag)):
ZUM ‚RECHTS-LINKS-PROBLEM‘:
Bei einem anderen früheren Beitrag hier auf meinen Facebook-Seiten kam der
Einwand:
Ja,schon bedauerlich,wenn man nicht Seite an Seite mit Rechts demonstrieren darf! Omg, wenn hab ich hier abonniert!?Nix wie weg!!!!
Antwort von Öff Öff:
„Rechts“ und „Links“ sind recht breite Politik-Felder in einer demokratischen Gesellschaft. Auch CDU und CSU werden nach klassischen Auffassungen von „rechts“ oder „links“ eher als „rechts“ eingestuft…
Es gibt bei alledem durchaus sinnvolle Unterscheidungen, z.B. zwischen einerseits „rechts“ und „links“ und andererseits „rechts- und links-EXTREMISTISCH“, gerade auch im Sinne von „gewalt-bereit“…
Wenn Leute, die sich als „rechts“ oder „links“ auffassen, dabei vollständig das jeweils andere politische Feld als unmöglich für friedliches Kommunizieren einstufen, keinen Argumente-Vergleich und kein Ausloten vielleicht verbindender Schnitt-Mengen zulassen möchten… — demokratisch betrachtet, ist das nicht auf jeden Fall dann „extremistisch“, und ‚demokratie-feindlich‘?
Kennen wir nicht alle das berühmte Friedens-Prinzip: „Argumente statt ‚Fäuste‘!“ (‚Fäuste‘ hier als Synonym für alle Formen ’nicht-argumentativer Manipulation und Durchsetzung‘ verstanden…)? — Dann muss man sich aber doch wohl auf echten demokratischen Umgang miteinander auch angemessen einlassen! Siehe dazu auch Rosa Luxemburg: „Freiheit ist die Freiheit des Anders-Denkenden!“…
Demokratie lebt vom möglichst offenen argumentativen Diskussions-Austrag, Vergleich und Wahl-Möglichkeit der verschiedenen politischen Standpunkte… – und sogar auch davon, dass dabei die verschiedensten Seiten sich so offen und kompromiss-fähig machen, dass eine demokratisch aus-balancierte gemeinsame Steuerung der Gesellschaft möglich wird…
Das ist gemeinsame Verantwortung aller Demokraten!
Und wenn man mal genau hinschaut, WIIIIIE NÖTIG (ja schicksals-entscheidend!) solche möglichst breite gesellschaftliche Einigung auf offenes freies Argumente-Prüfen und gemeinsames Eintreten für argumentativ Richtiges heute ist — ohne dass es durch Korruptions-Behinderungen und vermeidbare „Teile und herrsche!“-Spaltungs-Strategien immer wieder beeinträchtigt wird:
* Große moderne Aufstands- und Wandel-Bewegungen wie „Fridays for Future“ und „Extinction Rebellion“ haben ihren Aufstand begonnen mit der Einstellung: Wir müssen uns möglichst alle zusammen-tun, um die entscheidenden Menschheits-Probleme an-zu-packen und zu lösen! Wir müssen uns da endlich konsequent um die wissenschaftlichen (Überlebens-)Wahrheiten zusammen-scharen! Und dürfen uns dabei z.B. auch nicht vom Denken in vor-gefertigten (Ideologie-)Schubladen wie ‚rechts‘ oder ‚links‘ zu sehr behindern lassen… Man denke daran, als Vergleichs-Bild, man stünde vor einem brennenden Haus (der Welt), mit unzähligen unschuldigen Kindern darin…, oder wenn Not-Ärzte an eine katastrophale Unfall-Stelle kommen, wo Schwer-Verletzte zuhauf liegen… — inwiefern würde man in solchen Situationen nach politischen Partei-Büchern gucken oder ‚Rechts-Links-Unterscheidungen‘ durch-führen und das gemeinsame Rettungs-Zupacken davon abhängig betrachten und hilfs-bereite und hilfs-fähige Leute aussortieren und weg-schicken?! — Wie sehr leben wir heute in solchen Zeiten?!…

(mehr …)

Read Full Post »

*******************************************************************************

FRIEDENS-AKTION, im Sinne auch von Mahatma Gandhi:

Lasst uns alle Frieden miteinander schließen — im Bemühen um eine korruptions-befreite Gesellschaft, die sich echt nach Gemeinwohl-Argumenten richtet!!! Als Heilungs-Weg für die Corona-Krise und -Konflikte, und als Haupt-Inhalt eines ‚Friedens-Vertrages‘ unter allen Menschen!!!
Bei einem Vor-Beitrag, in welchem ich eine Aussage von Dr. Wodarg teilte, kam es zu einem Kommentar-Austausch, den ich Euch zur Verdeutlichung des Gemeinten hier hinein kopiere:
Dr. Wolfgang Wodarg schreibt:
„Die Aussagen des Berliner Innensenators zur Infektionslage sind falsch. Sie widersprechen den aktuellen Daten des RKI. Weniger als 1 % positive Tests heißt: da ist nichts los. Die Tests sagen außerdem nichts über Infektionen.
In der vorigen Woche (34. KW) wurden in Deutschland fast 1 Million PCR-Tests gemacht! Nur 0,88 % waren positiv. Das entspricht der zu erwartenden Fehlerquote. Von einem Ansteigen der Infektionen kann nicht die Rede sein, denn ambulante und stationäre Atemwegserkrankungen liegen auf dem im Sommer üblichen niedrigen Niveau. Die positiv Getesteten sind fast alle gesund. Innensenator von Berlin begründet das Verbot der Demonstrationen am 29.08. mit einer Aussage, die nachweisbar falsch ist.“
Dr. Wolfgang Wodarg
2 Kommentare
Einwand:
Wenn sich die Veranstalter nicht an Auflagen halten und dadurch insbesondere die öffentliche Sicherheit und Gesundheit riskieren, ist das nur die richtige Konsequenz.
Und für alle, die jetzt rumheulen von wegen Meinungsfreiheit abgeschafft: so ein Blödsinn! Ihr könnt trotzdem eure Meinung sagen, nur eben nicht mit tausenden anderer Leute ohne Abstand und Maske während einer Pandemie.
Eure Freiheit hört dort auf, wo sie die Rechte anderer Menschen beschränkt – im diesem Fall das Recht auf körperliche Unversehrtheit und hat nichts mit falscher Politik zutun…
Antwort von Öff Öff:
Wir brauchen halt dringend eine Klärungs-Plattform ((- ich nenne es ja gern „Freie Argumente-Kultur FrAK“ -)), wo möglichst unverzerrt nur nach Argumente-Qualität, ohne Korruptions-Einflüsse, alle diese Dinge analysiert und beurteilt werden können! Vor allem die Verhältnismäßigkeiten! Auch eine Grippe-Ansteckung beeinträchtigt „das Recht auf körperliche Unversehrtheit“ – würde aber doch eindeutig nicht massive Grundrechte-Beschneidungen für Grippe-Erkrankte begründen…
Was läuft genau? Das bedarf echter Klärung!

(mehr …)

Read Full Post »

Im Folgenden gebe ich Euch, liebe Leser*innen, eine Email zu lesen ((- mal wieder in anonymisierter und teilweise ‚märchenhaft verzerrter‘ Form, wie ich es ja zwecks ‚Daten-Diskretion‘ oft mache -)), in welcher ich meine Freude, ja Begeisterung, zum Ausdruck bringe, weil mal wieder ein ‚Neuling‘ zu Schenker-Bewegung dazu-gekommen ist, der richtig frischen Wind erzeugt.
Nachdem er unser Grund-Programm etwas ‚verdaut‘ hat, insbesondere unser Prinzip des „Organischen Denkens“, „immer auf die jeweils wichtigste Frage, die man finden kann, die best-begründbare Antwort zu suchen“, hat er sich dann mit gewisser Vorsicht an die Angelegenheit ran-getastet. Was ich gut verstehen kann: Instinktiv brodelt in jedem, der damit zu tun bekommt, ein Unbehagen hoch, weil man bisher kaum in ‚ganzheitlichen Sinn-Zusammenhängen‘, die alles durch-ziehen sollen, gedacht hat, sondern viel mehr ‚punktuell‘: „Was gefällt mir an Punkt X, und was finde ich richtig an Punkt Y?“ — und weil sich der innere Veränderungs-Prozess dann z.T. ziemlich ‚komisch‘ anfühlt… – vor allem mit Furcht-Empfindungen, in Zukunft nicht mehr so gut ’sich die Dinge im Leben frei aussuchen zu können‘, wie es das tief in unsere Seele eingeprägte Konsum-Muster (- aus meiner Sicht nicht nur ‚wegen dem schlimmen Kapitalismus‘, sondern m.E. schon viel früher, evolutions-geschichtlich, wegen dem Raus-Splittern unserer Einzel-Motive aus der Instinkt-Einbindung… -) als höchst erstrebenswerte ‚Wahl-Freiheit‘ vor-gaukelt…
Aus diesem Strudel-Kurs ist unser ‚Neuling‘ Ludwig auch noch lange nicht raus (sofern überhaupt ein irdischer Mensch da jemals raus kommen könnte…). Aber er wagt schonmal in Gedanken den einen oder anderen ‚großen Theorie-Entwurf‘, möchte – was wir in Schenker-Bewegung schon seit Jahren im Sinne einer ‚geistigen Übungs-Werkstatt‘ als „Schenker-Übungs-Konsens (SÜK)“ bezeichnen – probehalber mal mit Blick auf den Gesamt-Zusammenhang von Schenker-Bewegung überlegen, was dann stimmige Schluss-Folgerungen sind — und ist durchaus auch schon bereit, an manchen Stellen bei diesen Schluss-Folgerungen mit anzupacken (was im folgenden Mail-Text u.a. sich daran zeigt, dass er ein Wikipedia-Arbeits-Team mit bildet, und dass er sich zu einem Mitglied der „Räte-Republik Friedens-Garten“ erklärt etc…)… Beruhigend sage ich zum Mit-Machen im SÜK immer dazu, dass „Schenker-Verbündete“ ja locker in solcher Weise mit überlegen können, was die besten, radikalsten Schluss-Folgerungen nach Schenker-Logik sind — weil sie es ja noch nicht praktisch einhalten müssen dann, sondern dieses praktische Einhalten nur von den „(existentiellen) Schenkern“ erwartet wird…  Hochachtungs-voll möchte ich aber dazu sagen, dass Ludwig sich auf solchen ‚herab-gesetzten Mess-Latten für Verbündete‘ nicht so einfach ausruhen mag — sondern ernsthaft durch-spielt, ob er nicht die ‚vollständigen Mess-Latten‘ auf sich anwenden will – sprich: zu einem „(existentiellen) Schenker“ werden sollte…

(mehr …)

Read Full Post »

Wir werden am Samstag auch zur Demo nach Berlin fahren…
Und angesichts der Einladung von Michael Ballweg im Video sprechen natürlich so einige Gründe dafür, dass ich auch meine Beteiligung am Dauer-Camp anbieten sollte…
Er spricht ja davon, dass er sich von Geld- und Besitz-Bindungen etwas gelöst hat, und weiß, was er auch ohne Geld essen kann usw…
Da hab ich mich ja relativ umfassend frei gemacht (von Geld, Staat und vermeidbaren Bedürfnis-Bindungen), gerade um derartige Friedens- und Freiheits-Aktionen mit-machen zu können…

Und an der Zeit ist es ja ‚dicke‘, Korruptions-Vorgänge wie bzgl. Corona zum Anlaß zu nehmen, um eine insgesamt korruptions-befreite Lebens-Weise und Gesellschaft zu erschaffen… Nicht nur Einzel-Probleme aus der Korruption reißen, sondern die Korruption aus allen Problemen (bzw. Problem-Lösungs-Versuchen) raus-reißen! ((Vor allem durch eine erste echte „Freie Argumente-Plattform“…))

Was ich dabei ganz wichtig finde: So wie die Problem-Lage sich immer mehr zuspitzt ((durch immer gefährlichere Technik: siehe Gandhis Spruch: „Im Zeitalter der Atomkraft wird die Gewaltfreiheit zu einer Schicksals-Frage für die Menschheit!“, und siehe Harald Welzers Warnung, dass die IT-Technik eine massive Gefahr digitaler Diktatur mit sich bringt…, und siehe auch den bei alledem wachsenden technokratischen Sucht-Wahn und die Verbissenheit der Macht-Haber…)) ———— so muss auch unsere Lösungs-Technik sich immer mehr hoch-schrauben: Ich sehe in diesem Sinne meine Mitwirkung an der Widerstands-Bewegung ganz integriert in die von mir seit Monaten Schritt für Schritt angebahnte „Vorwärts-Strategie der Gewaltfreien Aktion“: Von Stören (Straßen-Blockieren etc.) zu Helfen (konstruktivem Fördern und Ergänzen)… —-  und statt Symptom-Bekämpfung mit immer mehr Fokussierung auf die Steuerungs-Zentralen (Rathäuser, Schulen etc.)!“…  In dieser Richtung wird viel Kreativität nötig sein…

Also insbesondere an die ‚Freunde‘ von mir in der Berliner Gegend: Wenn Ihr mal direkten Kontakt möchtet, bietet sich dafür eine gute Gelegenheit. Meldet Euch…
Öff Öff
global-love.eu

schenker_oeff@yahoo.de

*********************************************

Frühere Blog-Beiträge zum Corona-Thema sind u.a.:

(mehr …)

Read Full Post »

Rede von Dr. Thomas Külken auf der Querdenken-Demonstration in Freiburg am 08.08.2020 (- worin ich besonders den Hinweis ganz wichtig finde, wie sehr Menschen durch positiv klingende Wiederholung von Inhalten diese dann als wahr annehmen, sogar wenn ihnen eigentlich von Anfang an ausdrücklich klar-gestellt wurde, dass die Inhalte falsch sind — und dass dieser Trick bei den Menschen sogar auch funktioniert, wenn ihnen die Funktions-Weise des Tricks erklärt wurde!!! — was aus meiner Sicht ein schlimmer Funktions-Mechanismus des „Conventional Levels“ ist: Anweisungen oder Regeln einfach befolgen, ‚weil es Einem so gesagt wird’… -):
https://www.youtube.com/watch?v=xX-R0cfGn1Y

Und mein Kommentar dazu:
Da ist der entscheidende Schlüssel!
Das kritische Denken des Menschen muss endlich einen Durchbruch schaffen zu echter Persönlichkeits- und VERANTWORTUNGS-REIFE (in der Entwicklungs-Psychologie definiert als „POSTCONVENTIONAL LEVEL“, von mir lieber als „Spirit-Identification-Level“ bezeichnet…)… Der Einzelne muss fähig werden, sein Steuer-Ruder souverän in seine eigenen Hände zu nehmen und nur noch auf insgesamt verantwortliche Weise damit zu steuern… Und eine der ersten Einsichten ist dann, dass man sein Steuer-Ruder nicht mehr in die Hände von nicht-verantwortlichen Menschen geben darf… UND SOFORT PLATZT DAS BESTEHENDE SYSTEM!
Namaste. Euer seit 30 Jahren aus dem Staats- und Geld-System ausgetretener
Öff Öff
global-love.eu
Bzgl. meiner bisherigen öffentlichen Stellung-Nahmen zum Corona-Thema siehe: https://www.youtube.com/watch?v=XxmTs-SeSzE und https://dieschenker.wordpress.com/2020/08/13/corona-stellungnahme-in-sz-artikel-bei-projekte-rundreise-19-7-9-8-2020/

PS: Die Big-Brother-Diktatur wird (obwohl es da auch strategische Schein-Gefechte drum gibt) damit leben können, wenn wir ‚alternative Erfolge‘ erkämpfen wie Öko-Fortschritte, spirituelle Spiel-Räume, soziale Einrichtungen wie gute Nachbarschafts-Hilfe – was Big Brother Einsparungen im Sozial-System erlaubt… Die Big-Brother-Diktatur wird in solchem Sinne durchaus eine Öko- und Sozial-Diktatur sein (Dr. Külken nennt es in seinem Video „Fürsorge-Diktatur“)… Ihr Tabu-Punkt ist was anderes: RATIONALES MIT-BESTIMMUNGS-RECHT bzw. – was sie auf keinen Fall aus der Hand geben will – die korrupte Handhabung des Steuer-Ruders… Da wird sie den Menschen die kritische Mit-Steuerung nehmen wollen, auch mit Schein-Strategien in anderen Bereichen… UND: Wir Menschen sind an dieser Stelle seeeeeeeeeehr anfällig dafür, uns da vom Wesentlichen ablenken zu lassen: Denn wir lassen uns gern abspeisen mit Splittern an Alternativ-Engagement (‚Jute statt Plastik‘ usw.) und schauen nicht angemessen auf das Kern-Problem: Dass statt aufs Ganze gesehen richtigem Zusammensetzen des ‚großen Welt-Puzzles‘ die Herrschenden sich lieber einige Teile des Puzzles raus-reißen und zurecht-schneiden, um ihre willkürlichen Lieblings-Bilder raus-zu-bekommen… Auf dieses Kern-Problem schauen wir alle nur sehr ungern! Weil wir selber auch viel zu sehr von so einer ‚Puzzle-Konsum-Einstellung‘ korrumpiert sind! Auch wir wollen uns die Puzzle-Teile willkür-beliebig zurecht-schneiden! Auch wir wollen die von uns im Leben angesammelten Möglichkeiten, Mittel und Besitztümer lieber für irgendwelche ‚private Interessens-Verwendbarkeit‘, von uns oder unseren Familien- oder Lobby-Angehörigen, vor-behalten — statt es wirklich so gut wie möglich für Sinn und Wohl des Ganzen verfügbar zu machen und gemeinsamer vernünftiger Planung in die Hände zu geben… Prüft es bitte in Eurem Inneren…

Read Full Post »

Vor-Bemerkung:

„Wer alle liebt, wird von allen gehasst!“

(Ein etwas satirischer Text, an manchen Stellen vielleicht etwas übertrieben – ich hoffe es – aber dadurch vielleicht umso besser verdeutlichend, wo man in schlimmste Fallen fallen kann… – und es besser nicht tun sollte, wenn man es nicht wie die meisten Menschen so will…)
Es gibt keine Ausweich-Routen oder Abkürzungen, womit wir uns am offenen Blick auf das volle Ausmaß unserer mensch(heit)lichen Fehl-Steuerung vorbei schleichen könnten. Wie in meinem nächsten Blog-Beitrag ein Arzt eindringlich erklärt [https://www.youtube.com/watch?v=xX-R0cfGn1Y], sind wir Menschen in verheerendem Maße dazu bereit, wider besseres Wissen falsche Dinge zu tun, indem wir selbst oder andere Menschen es uns einreden (es immer wieder beschönigend wiederholen…, es sich positiv ausmalen…, es einfach so wollen…) — und wir machen bei diesem Fehl-Mechanismus sogar weiter mit, auch wenn wir diese ‚Psycho-Irreleitungs-Tricks‘ durchschauen oder erklärt bekommen haben… In Begriffen der Entwicklungs-Psychologie ausgedrückt: Wir sind verheerend in den ersten beiden, noch unreifen Entwicklungs-Levels verfangen, insbesondere im „Conventional Level“, im Mit-Rennen bei blinden (ja sogar sehend falschen) Anweisungen, Regeln, Interessens-Befolgung, Autoritäts-Gehorsam… Großes Hammel-Rennen…
Es gibt m.E. da keine Möglichkeit, nur irgendwelche ‚äußeren Schrauben‘ anders zu drehen, damit es besser wird, sondern wir kommen um direkte Bildungs-Arbeit, auch jeder in seinem Inneren, nicht herum: darüber, was das Conventional Level, das blinde Hammel-Rennen, bedeutet, und wie eine Alternative aussehen kann, und wie wir uns dies durch entsprechende Umstrukturierung unseres Innen-Lebens erarbeiten können…
Es müsste natürlich damit beginnen, dass wir überhaupt darüber nachdenken können, auch gemeinsam drüber reden!!! Was meist NICHT geht!!! (Und wer weiß, was alles plötzlich ganz leicht gehen könnte, wenn diese Schwelle des „Gar-nicht-drüber-reden-Könnens“ mal wirklich durchbrochen würde?!… Ob wir uns dann ganz schnell über sehr viel einig werden könnten?…)
Ich bin immer wieder total fasziniert:

(mehr …)

Read Full Post »

Die Frage wurde mir in Facebook so gestellt…
Hier nochmal ein Antwort-Versuch von mir:

https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10215107924366233

DASS WIR ENDLICH MAL E C H T ÜBERLEGEN, WAS WIR RICHTIG(!!!) FINDEN KÖNNEN (und nicht immer nur, oder zu über 80 Prozent, was uns gefällt oder wo wir gehorsam rum-kuschen…), UND WIEVIEL ENGAGEMENT WIR DAFÜR AUFBRINGEN SOLLTEN —- UND DASS WIR (- WAS SICHER DAZU GEHÖRT -) UNS DA AUCH ERNSTHAFT IM GESPRÄCH MIT (MÖGLICHST GUT GEEIGNETEN) ANDEREN PRÜFEND BETRACHTEN LASSEN(!!!) —————- DAS IST DER ‚ZAUBER-SCHLÜSSEL‘, WORAUS ALLES ANDERE FOLGT…

IN ANDEREN WORTEN: „IMMER AUF DIE JEWEILS WICHTIGSTE FRAGE DIE BEST-BEGRÜNDBARE ANTWORT SUCHEN…“

Bei einem Vor-Beitrag
((– wo ich erklärte, dass unabhängig von Details wie, ob es etwas ‚Übersterblichkeit‘ in diesem Jahr gab usw. oder nicht, die Gefahr einer Überforderung des Gesundheits-Systems in für alle ausreichend klar erkennbarer Weise nie so gegeben war, dass es die ‚Gefahr‘, nein, das sichere Wissen(!) um die Schäden der ‚Schutz-Maßnahmen‘ hätte aufwiegen können… – schon gar, wenn man nach „Black bzw. All Lives Matter“-Logik mit-bedenkt, wieviel Menschen-Leben man mit mehr als 600 Milliarden Euro Schadens-Ausgleichs-Kosten (aus Steuer-Geldern) in den ärmsten Ländern retten könnte… –))
gab es wieder eine so spannende Kommentar-Diskussion, dass ich daraus hier nochmal ein Extra-Posting mache…

WAS KANN DENN ALS LÖSUNG VON ALLEM EMPFOHLEN WERDEN?!

(mehr …)

Read Full Post »

Bei aller Schreiberei hier im Internet, in Facebook und anderswo…
Es ist seeeehr wichtig, ganzheitliche Lebens-Realität schaffen zu wollen, durch Veränderung des persönlichen Lebens, und durch Mitwirkung an Wandel-Gemeinschafts-Projekten…
Denn wir brauchen eine prinzipielle Umstellung an den entscheidenden „Steuer-Rädern“ auf (globale) Verantwortlichkeit, in unserem Inneren, in Gemeinschaften und auch in der ‚großen Politik’…
Bei unserer Reise durch einige Projekte von Schenker-Bewegung vom 19.7.-9.8.2020 haben wir u.a. auch das Projekt „Freiland-Stiftung Mutter Erde“ zwischen Bremen und Hannover besucht.
Hier ein Interview mit dem Projekt-Leiter…

Read Full Post »

[[Das Folgende ist mal wieder anonymisiert und etwas ‚märchenhaft verzerrt‘ – aber in der Inhalts-Struktur völlig authentisch, und IMHO daher voll für ‚wissenschaftliche Wahrheits-Forschung‘ geeignet…
Ich finde das Geschehen in Organisationen wie der hier im Post beschriebenen fiktiven Genossenschaft äußerst faszinierend. Es gibt da ein häufig wieder-kehrendes Verhaltens-Muster.
Oft kommt es in unserer Welt ja wegen der Unausgegorenheit der ’normalen Menschen‘ zu seeeehr durchwachsenen sozialen Zuständen, z.B. mit viel willkürlichen Quer-Treibereien, und in der Folge dann auch zu mehr oder weniger wilden Konflikten… Es kann dann hoch her-gehen – und die beteiligten Menschen können auch ‚was abbekommen‘, Mobbing, Sach-Beschädigungen, manchmal sogar Schläge…
Aber was passiert, wenn dann Helfer dazu kommen und die Situation zu ordnen versuchen? Nach viel Mühen lassen sich die Abläufe vielleicht tatsächlich weit-gehend beruhigen und in geordnete Klärungs-Mechanismen über-leiten: statt Willkür-Chaos vernünftige Klärungs-Kultur…
Aber siehe da: Plötzlich sind die Mit-Bewohner, die vorher klagten, wie sehr sie die ungeordneten Zustände quälen würden (‚kaum aus-zu-halten‘), und dass sie unbedingt geordnetere Verhältnisse brauchen würden — im Abreise-Modus… Man steht da staunend, mit offenem Mund… ((- und man muss deshalb sogar aufpassen, dass genug Bewohner-Kontinuität oder zumindest Informations-Kontinuität in der Gemeinschaft besteht, so dass nicht Neu-Dazukommende plötzlich behaupten, gar nicht wissen oder berücksichtigen zu können, welche Lern- und Ordnungs-Vorgänge bereits geschehen sind, und sich drüber hinweg-setzen, und alles wieder von vorn los-geht…))
Es scheint, dass eine soziale Situation, wo man gemeinsam Dinge vernünftig regelt, auf einigermaßen konsequente Weise, – für viele Menschen abschreckender wirkt als das übliche  Willkür-Treiben. Zwar stimmt es schon, dass es nicht zuuuu wild sein darf – was tatsächlich abschreckend und vertreibend wirken kann…  Aber das Ausmaß an ungeordnetem Willkür-Treiben, welches geordneter Vernünftigkeit vor-gezogen wird, ist m.E. seehr erschreckend…
(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »