Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2021

Die Problematik lässt nicht nach, spitzt sich weiter zu…

Eventuell mit – wie unabhängig vom Zeitpunkt, schon seit Februar, von manchen Ärzten behauptet wird – unverantwortlicher betrügerischer Dramatisierung [https://www.wochenblick.at/von-behoerden-ignoriert-aerztliche-corona-entwarnung-kam-im-februar/ ] und auch völlig unlogischen, nicht rechtfertigbaren Maßnahmen:

Was Juristen im Moment bzgl. Geimpften fordern, nämlich dass, wenn von ihnen keine Infektions-Gefahr mehr ausgehe, sie dann auch keinen Einschränkungs-Maßnahmen mehr unterworfen werden dürften [https://de.nachrichten.yahoo.com/staatsrechtsexperten-warnen-verletzung-grundrechte-geimpften-230314754.html und https://www.nzz.ch/international/iv-reinhard-merkel-ld.1594307?mktcid=nled&mktcval=164_2020–12-30&kid=_2020-12-29&ga=1&trco ]… — das würde ja, wenn der eingangs zitierte Artikel stimmt ((dass Menschen ohne Symptome auch nicht (nennenswert) infektiös sind)) ebenso für all diese Menschen ohne Symptome gelten müssen – schon die ganze Zeit… usw…

Und wenn die Ankündigungen von Merkel etc. ehrlich wären, dass ‚die Pandemie vorbei ist, wenn es einen Impfstoff gibt‘, dann müsste die Pandemie jetzt (ziemlich direkt) vorbei sein!
Und sogar wenn man sagt, die Impfung zeige aber leider wenig Wirkung, Geimpfte könnten weiter erkranken und infektiös sein usw.: Wenn die Wirkung wenigstens dafür reicht, dass schwere Krankheits-Verläufe und Sterblichkeit so reduziert werden könnten, dass es schwersten Grippe-Verläufen vergleichbar wird — dann reicht das doch schon, um die Rechtmäßigkeit der Maßnahmen aufzuheben, denn bei Grippe-Wellen gab es sowas ja auch nie… ((Und wenn die Impfung nicht einmal zu DIESER Wirkung fähig ist — WAS machen wir da gerade in der Gesellschaft mit der Impf-Kampagne?!))

Und man kann m.E. auch nicht sagen, es dauere mit dem Pandemie-Ende noch lange, weil noch nicht so viele Impf-Dosen da wären… So wie Menschen auch die Freiheit zugestanden bekommen, lebens-gefährlichsten Extrem-Sport (Berg-Steigen usw. [https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/bergfuehrer-loretan-bei-absturz-getoetet–glaenzende-karriere-und-private-tragik/story/16415550 ]) zu betreiben, so müsste ihnen auch die Freiheit zugestanden werden, sich ohne Impfung dem Corona-Risiko auszusetzen… D.h. es müsste bloß (gerade mit Blick auf die besonderen Gefährdeten-Gruppen, Alte und Vor-Erkrankte) genug Impfstoff da sein, um denen, die sich dann so schützen wollen, diesen Schutz zu ermöglichen… Und viele wollen sich nicht impfen lassen, auch Pflegekräfte [https://www.fr.de/hessen/corona-impfung-impfstoff-pfleger-aerzte-langzeitfolgen-deutschland-karl-lauterbach-krankenhaus-zr-90162116.html ], so dass es doch wohl kaum allzu lange unmöglich sein wird, dafür die Impf-Dosen zu beschaffen [https://www.focus.de/perspektiven/gastbeitrag-von-the-european-deutschland-versagt-israel-triumphiert-das-steckt-hinter-dem-impf-erfolg-von-netanjahu_id_12837996.html ]… Und damit wäre die Angelegenheit dann also ausreichend erledigt, und auch allen anderen, den Ungeimpften, dürfte kein (diskriminierender!) Druck mehr auferlegt werden…

Und wenn man dann noch mit dem Argument kommt (- ist voraussehbar, war ja auch schon das ‚letzte‘ Argument für die Masern-Zwangs-Impfung… -), dass ein paar Menschen so immunsystem-geschwächt sind, dass sie nicht geimpft werden können — und dass die Ungeimpften diese paar Menschen in Lebens-Gefahr bringen würden, was übel unverantwortlich sei… —– Was heißt das denn? Weil ein paar Menschen zu krank sind, um geimpft zu werden, dürfen alle anderen nicht mehr ohne Impfung gesund bleiben?! Das ist a) in der gesundheitlichen Wirkung völlig unverhältnismäßig ((Beschädigung des natürlichen ‚Gleich-Schritts‘ zwischen Infektionen und dadurch gestärktem Immun-System…; d.h. Beschädigung der bislang ‚üblichen‘ natürlichen Erlangung von Immunität – was im Moment scheinbar gleichzeitig auch durch Um-Definitionen ausgehebelt werden soll, nämlich dass es Immunität nur noch durch Impfung geben könne…; und außer dieser Aushebelung der natürlichen Immunität gibt es ja eventuell noch andere mögliche Schäden durch das Impfen [https://de.yahoo.com/nachrichten/us-gesundheitsmitarbeiter-erleidet-corona-impfung-203843661.html , https://2020news.de/dr-wodarg-und-dr-yeadon-beantragen-den-stopp-saemtlicher-corona-impfstudien-und-rufen-zum-mitzeichnen-der-petition-auf/ , https://www.heise.de/tp/features/Corona-Impfungen-als-groesstes-Humanexperiment-der-modernen-Geschichte-4975719.html , http://www.european-news-agency.de/mixed_news/war_impfung_am_tod_schuld-80188/ ]…)) und b) ist es auch im sonstigen Aufwand völlig unverhältnismäßig, insbesondere – im Falle von Zwangs-Impfungen – mit einem Eingriff in die köperliche Unversehrtheit, der bisher wohl als Nötigung und Körper-Verletzung eingestuft wurde(!)… Dadurch werden mehr Menschen gesundheitlichem Schaden ausgesetzt statt gesundheitlich unterstützt, und es werden mehr Menschen bedroht statt geschützt! ((Vergleichs-Beispiel: Wenn ein paar Menschen so immun-geschwächt allergisch sind, z.B. mit Nuss-Allergie, dass sie schon durch Spuren von Nüssen, die Menschen in ihrer Umgebung essen, einen eventuell tödlichen anaphylaktischen Schock bekommen können – dann sollen (statt dass man einfach nur diesen extrem anfälligen Menschen besondere Schutz-Maßnahmen anbietet) alle Menschen in der Gesellschaft unter Verbots-Maßnahmen gestellt werden, Nüsse zu essen?…))

Read Full Post »