Feeds:
Beiträge
Kommentare

[Um gut auf dem Laufenden zu bleiben (z.B. auch über meinen „radikal-alternativen Weihnachts-Gottesdienst“ und andere spannende Sachen… 😉 , informiert Euch auch in meinem Telegram-Info-Kanal „Öff-Öff-Vernetzung“ https://t.me/oeffoeff — von wo ich das Folgende hierher kopiere:]


Jungs und Mädels, jetzt geht es weiter rund!
Die Behörden verkünden, dem „Friedens-Camp“ die Genehmigung entziehen zu wollen…

Hier meine Antwort darauf:

Öff-Öff-Vernetzung, [06.01.2023 23:41]

Sehr geehrte Damen und Herren von den Genehmigungs-Behörden (und alle, die wir zuvor schon in Gestalt eines anderen „Offenen Briefes“ dringend um Hilfe baten: die uns besuchende Ex-Bundestags-Präsidentin Rita Süssmuth, die Politiker in den Bundestags-Fraktionen etc…, – und auch ALLE Menschen, die endlich eine vernünftige verantwortliche Entwicklung wollen…)!

Es wird uns ein Genehmigungs-Entzug für unser „Friedens-Camp“ neben dem Berliner Dom angedroht.
Unser zentrales (Camp-)Anliegen ist es, dass in der Gesellschaft endlich ein grundlegender ‚Schienen-Wechsel‘ gelingen muss, weg von Durchsetzung mit äußeren Mitteln wie Gewalt, Krieg, Korruption etc., hin zu einer wirklich problem-lösenden Art des Miteinander-Redens („Argumente-statt-‘Fäuste’-Kultur“)…
Wir sind aus diesem Grund 2020 nach Berlin gekommen…, – um zu bleiben, bis es da eine echte Lösung gibt!
Und wir gehen von diesem wichtigsten Gesellschafts-Ziel nicht ab, ob mit Genehmigung oder ohne Genehmigung, erforderlichenfalls auch mit „Gewaltfreien Aktionen“ im Sinne von Gandhi, für die wir auch Straf-Anzeigen hin-nehmen (wir praktizierten z.B. schon illegales Zelten, und einen „pazifistischen Kanzler-Amts-Sturm“, um ein erstes korruptions-befreites Büro in die ‚gesellschaftliche Steuerungs-Zentrale‘ zu bringen, und zwar eine – noch nicht existierende – „Nachhaltigkeits- und Friedens-Agentur“… – wofür uns eine Straf-Anzeige zugesagt wurde…)…
Ein paar Tage nach der „Kanzler-Amts-Sturm“-Aktion kam Ex-Bundestags-Präsidentin Rita Süssmuth zu uns ins Camp, und ermutigte uns, dass wir für den auch aus ihrer Sicht entscheidenden Schienen-Wechsel zu problemlösendem Miteinander-Reden, statt anderer Durchsetzungs-Formen, was schrecklicher-weise alle bisherigen Politiker-Generationen nicht geschafft hätten(!), möglichst gut durchhalten und nicht aufgeben sollen! Wir wollen diese Bitte nach Kräften erfüllen!
In einem „Offenen Brief“ antworteten wir Rita Süssmuth (und allen Bundestags-Politikern), dass wir aber auch unsererseits darum bitten, dass bezüglich dieses schrecklichen Durchsetzungs- bzw. Korruptions-Problems a) doch bitte wenigstens ein dauerhafter Gesprächs-Faden entstehen möge…, und b) man geeignete Wissenschaftler schicken möge, um zu prüfen, ob das Problem tatsächlich so besteht, und wie man zur Lösung richtig gründliche Methoden entwickeln kann…, und c) dass man, wenn schon der Staat es nicht von sich aus macht bzw. kräftig fördert (was wir auch zu prüfen bitten…), zumindest eigen-initiative „Argumente-statt-‘Fäuste’-Kultur-Experimente“ von einfachen normalen Menschen – wie unser Camp – nicht abwürgen möge…

Weiterlesen »

Die im Vor-Beitrag angekündigte Talk-Show ist tatsächlich gesendet worden…
Es wurde so einiges von unseren Aussagen gekürzt (z.B. dass ich meinte, hauptsächlich werde in der Sendung mal wieder der Kult der oberflächlichen individualistischen Verschiedenheiten betont, während die wesentlichen Gemeinsamkeiten der Menschen vernachlässigt werden, siehe z.B. die m.E. schöne Beschreibung dieser Gemeinsamkeiten in den Menschenrechten, Artikel 1…), aber trotzdem ist sozusagen in Form von ‚Themen-Überschriften‘ das Wesentlichste, was wir sagen wollten, drin geblieben…

Ich kopiere mal ein paar Postings hierher (- vor der Sendung und danach, mit Link zum Anschauen… -), die ich/wir dazu in Facebook und Telegram posteten:

Weiterlesen »

Ich kündigte in einem der letzten Beiträge an, dass ich mal eine Übersicht über Aktivitäten in den letzten Jahren posten werde…
Ist noch nicht ganz soweit…
Aber der Haupt-Schwer-Punkt in den letzten Jahren war und ist mein Engagement für das „Demokratie-Fürsorge-Camp“ bzw. „Friedens-Camp“ in Berlin…
Da findet man viel drüber im Forums-Bereich: https://www.freie-argumente-kultur.de/viewforum.php?f=30&sid=4e9e20c76dffb59a59472522b988816f

Und hier habt Ihr immerhin schonmal eine kleine Übersicht über Medien-Arbeit, die ich dafür gemacht habe:

Weiterlesen »

Liebe Leser (alle Geschlechter mit-gemeint…)!
Wer interessiert ist an möglichst guter Verbindung zu News von mir, dem möchte ich zwischendurch mit-teilen, dass neben Facebook (zur Erreichung der ’normalen Massen dieser Welt’…, siehe meine Facebook-Seite „Jürgen Wagner (Öff Öff)“…), ich ansonsten meinen Telegram-Info-Kanal nutze („Öff-Öff-Vernetzung“, https://t.me/oeffoeff …), und – was mir am wichtigsten ist – für gründlicheren Austausch mein Experiment eines korruptions-befreiten „FreieArgumenteKultur(FrAK)“-Forums: http://www.freie-argumente-kultur.de
((Erreichbar bin ich aber nicht so gut über Messenger etc., sondern am sichersten über Email: schenker_oeff@yahoo.de , und Telefon: 015785065676 …))

Ich werde aber hier in den Blog in den nächsten Tagen auch mal wieder geballte Infos über meine Aktivitäten in den letzten Jahren rein-setzen…

Namaste.
Öff Öff
http://www.global-love.eu

Meine „Öff-Öff-Newsletter“-Software ist beim Versenden zusammen-gebrochen, hier ein ‚Not-Exemplar‘ hinterher, weitere gibt‘s nur für aktiv sich zurück Meldende (an schenker_oeff@yahoo.de oder schenker.oeff@holistic-love.net ; oder wer den Inhalt des Rundbriefs mit-diskutieren möchte, kann das hier in einem Forums-Thread: https://www.freie-argumente-kultur.de/viewtopic.php?p=811… )…
Sorry also, da beim Newsletter-Versenden mein Sende-System abgebrochen ist, muss ich auf ältere Mail-Listen zurück-greifen. Und nochmal Sorry, wenn was doppelt ist oder jemand sich schon abgemeldet hatte. Zur Beruhigung: Wer sich nun nicht aktiv zurück-meldet, wird in meine neue Newsletter-Liste nicht mit eingetragen und hat völlige Ruhe…
I. Worum es beim abgebrochenen Newsletter ging:
Ein durch Gewaltfreie Aktionen(GAs) von mir ausgelöster Gerichts-Prozess, den ich als ‚Start-Schuss‘ für Argumente-Klärung bzgl. korruptions-befreiter Verantwortungs-Politik nutzen wollte (bezogen auf Corona und allgemein…, etwas genauer erklärt hier: https://www.freie-argumente-kultur.de/viewtopic.php?p=724…), ist, wie ich 2 Tage vorher erfuhr, vom 31.3.2022 verschoben worden auf den 21.7. (!!!) … (Im letzten Jahr wurden mir auch schon solche Prozesse verweigert…)
Solche bisher schlimm fehlende Argumente-Klärung muss aber irgendwie erreicht werden. Ich habe dafür stärkst-mögliche Argumente ausgearbeitet, z.B. dass Ungeimpfte, die sich in ungefährliche „Reservate (für natürliche Menschen)“ zurück-zu-ziehen bereit sind, nicht mit Freiheits-Rechte-Verletzung, Impf-Pflicht, Abstands-Zwängen usw., bedroht werden dürfen… (https://www.freie-argumente-kultur.de/viewtopic.php?f=72…) Ich biete solche ‚Reservats-Orte‘ an (- die wir für die Entwicklung verantwortlicher Entscheidungs-Strukturen immer schon nötig hatten…; besonders engagiere ich mich seit 2020 für so ein ‚Reservat‘ in Berlin, mein „Demokratie-Fürsorge-Camp“ vor den Toren der Macht… -), und mache weiter Öffentlichkeits-Arbeit und GAs, bis ausreichend offene Diskutierbarkeit entsteht…(https://www.freie-argumente-kultur.de/viewtopic.php?f=72…)
Ich mache dafür Montags-Mahn-Wachen, biete Talk-Formate an (bis hin zum Vorschlag eines „NEW World Economic Forums“ bzw. einer „Zukunfts-Konferenz mit fairer Offenheit für ALLE Lösungs-Vorschläge“ https://www.freie-argumente-kultur.de/viewtopic.php?f=72… ), experimentiere auch mit einem korruptions-befreiten www.freie-argumente-kultur.de -Forum, und ich überlege (gern mit Euch gemeinsam!, z.B. indem Ihr im Forum mit-schreibt…), wie man durch weiter hoch-geschraubte GAs oder andere Kommunikations-Wege die genannte nötige Argumente-Klärung erreichen kann… ((Muss man soweit gehen, durch radikal-pazifistische ‚Stürmung‘ des Bundes-Tages oder Kanzler-Amtes dort ein erstes korruptions-befreites Büro, eine „Nachhaltigkeits- und Friedens-Agentur“, rein-zu-bringen…, oder kann niedrig-schwelliger schon was gehen…?))
II. Ein paar Worte noch zu meinem Hintergrund, wer es (nochmal) wissen möchte:
Seit mehr als 30 Jahren, als ich 1991 die „Schenker-Bewegung“ gegründet hatte, bin ich immer darauf aus, das Wichtigste zu tun („Organisches Denken“: Immer auf die jeweils wichtigste Frage, die man finden kann, die bestbegründbare Antwort suchen…), und das besteht m.E. im Wesentlichen darin, die „denkenden und sprechenden Tiere bzw. Wesen“ durch freies Denken und Sprechen („Freie Argumente-Kultur FrAK“, ermöglicht durch gewaltfreies Teilen bzw. Schenken, statt Gewalt und Unterdrückung…) dazu kommen zu lassen, sich für das Vernünftige, im Ganzen Sinnvolle bzw. global Verantwortliche zu vereinen: zu „Konsens-Gemeinschaften globalen Teilens“ bzw. „Menschheits-(Konsens-)Demokratie“, wo die ‚Kinder der Zukunft‘ als entscheidende Stimmen anerkannt werden…
Ich sehe seit langem, und durch die Corona-Krise weiter zugespitzt, dass statt so einer guten Entwicklung der Weg in eine digitale Überwachungs- und Kontroll-Diktatur immer bedrohlicher wird (siehe dazu z.B. die Warnungen von Professor Harald Welzer: https://www.youtube.com/watch?v=FpiV6ldAhjA )…
Deshalb engagiere ich mich so, wie ich es im ersten Abschnitt beschrieb…
((Wer mehr Details möchte, auch mit Wikipedia-Artikel etc.: www.global-love.eu , https://t.me/oeffoeff …))

****************************************************************************
****************************************************************************
****************************************************************************

ZUM INHALT DIESES NEWSLETTERS PASSEND HABEN MEINE FRAU ANKE ROCHELT UND ICH AUCH EIN VIDEO GEMACHT: https://www.freie-argumente-kultur.de/viewtopic.php?f=72&t=332

Sehr geehrte Damen und Herren vom Melde-Amt Stadtallendorf!

Ich, Öff Öff (alias Jürgen Wagner) antworte hiermit auf Ihr Schreiben vom 14.6.2021:

„Aufforderung zum Erfüllen der Meldepflicht gemäß § 17 Bundesmeldegesetz (BMG)“ und
„Verstoß gegen das § 17 Bundesmeldegesetz (BMG)
Anhörung gemäß § 28 Abs. 1 Hessisches Verwaltungsverfahrensgesetz bezüglich beabsichtigter Durchsetzung der Ordnungsverfügung“

I.) Ob ich aus Ihrer Sicht eine „Ordnungswidrigkeit“ begangen habe, ist die eine Frage… ((Und dazu gebe ich Ihnen unten im PS1 einige Erläuterungen meiner äußeren Lebensweise, die vielleicht relevant sein können, u.a. dass ich wegen meiner idealistischen Aufgaben oft monatelang an verschiedenen Orten bin, wie in letzter Zeit in Berlin, um dort das „Widerstands-Zelt-Camp“ der „Quer-Denker“ – umbenannt in „Demokratie-(Fürsorge-)Camp“ – gegen die seit Langem drohende Gefahr einer digitalen Willkür-Diktatur ähnlich wie in China, am Leben zu erhalten (Google: >>Widerstandscamp „Wir sind gekommen um zu bleiben“<<, Systemaussteiger Öff Öff (Jürgen Wagner) Rede bei Kunst und Kultur Demo , https://www.youtube.com/watch?v=ePeiG3sSMwk)…  — und ich beschreibe dort im PS auch, welche Möglichkeiten von gegenseitigem Entgegen-Kommen bzgl. „Meldung“ ich mir vorstellen und vorschlagen kann…))

II.) Viel wichtiger: Dass für mich der gesetzliche Rahmen der BRD  – natur-rechtlich und menschen-rechtlich betrachtet –  seit 1991 nicht mehr der gültige rechtliche Bezugs-Rahmen ist, ist der andere, entscheidendere Sachverhalt…

Weiterlesen »



[[Der folgende Text befindet sich in schöner lesbarer Form auch im FreieArgumenteKultur-Forum:
https://www.freie-argumente-kultur.net/viewtopic.php?f=9&t=78 ]]

—– Weitergeleitete Nachricht —– Von: Jürgen Wagner <schenker_oeff@yahoo.de>An: poststelle@sta.berlin.de <poststelle@sta.berlin.de>Gesendet: Dienstag, 11. Mai 2021
Betreff: Öff Öff an Staatsanwältin Lindberg (231 Js 274 21): Beschwerde gegen Einstellung des Verfahrens gegen mich – gebraucht wird eine Genehmigung des Demokratie-Fürsorge-Camps!

                                                  [[Der Kern-Inhalt dieser Mail wird ihnen auch noch per Brief oder Fax zugeschickt…]]

                  Betreff: Öff Öff an Staatsanwältin Lindberg (231 Js 274/21): Beschwerde gegen Einstellung des Verfahrens gegen mich –
                       gebraucht wird eine Genehmigung des Demokratie-Fürsorge-Camps!


Sehr geehrte Staatsanwältin Lindberg!
Sorry, dass ich ein paar Tage nach Erhalt Ihres Schreibens (Post-Stempel 3.5.2021, siehe Anhang1) antworte, in welchem Sie mir mitteilen, dass das Ermittlungs-Verfahren gegen mich wegen Verdachts einer Straftat („Durchführung verbotener/nicht angemeldeter Veranstaltungen in Berlin am 24.9.2020“ – konkret habe ich mit einer Mit-Idealistin offen sichtbar gezeltet auf einer Wiese neben der Sieges-Säule…) gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt worden sei (d.h. Einstellung, weil die Ermittlungen ihrer Ansicht nach keinen genügenden Anlass zur Klageerhebung bieten).
Die Verzögerung meiner Antwort liegt daran, dass ich für meine Lebens-Aufgabe, die Korruptions-Systeme in der Welt durch „FreieArgumenteKultur(FrAK)“ zu ersetzen, an mehreren ‚Baustellen‘ gleichzeitig arbeite, im Moment z.B. auch an Projekten in Hessen…

Ich halte die Einstellung des ‚Ermittlungs-Verfahrens gegen mich‘ für nicht sinnvoll und lege hiermit Beschwerde ein, denn ich habe mein Zelten ausdrücklich als ein Element einer dauerhafteren „gewaltfreien Aktion“ im Sinne von Mahatma Gandhi dargestellt (gegenüber den dort zu mir kommenden Polizisten ebenso wie in der Öffentlichkeit [z.B. https://dieschenker.wordpress.com/2020/11/20/straf-anzeige-gegen-mein-phantom-zelt-campen-in-berlin-unser-protest-campen-gegen-unfaire-camp-anmeldungs-behandlung/#more-2237 ]), und ich kündige seit Monaten an, dass ich solche Gesetzes-Übertretungen fortsetzen werde (z.T. auch schon fortgesetzt habe), bis es von Staats-Seite zumindest eine faire Ansprech-Stelle für die Genehmigung eines „Demokratie-Fürsorge-(Zelt-)Camps“ ‚vor den Toren der Macht‘ gibt.Ich habe die Weiter-Führung des Querdenker-Widerstands-Camps (Google: >>Widerstandscamp „Wir sind gekommen um zu bleiben“<<) vom früheren Anmelder Dirk Scheller übernommen, es in privaten Gärten fortgesetzt, und mich gemeinsam mit Mit-Idealisten um öffentliche Fortsetzungs-Genehmigung bemüht.
Mit Nicht-Genehmigung kann ich mich aus Gewissens-Gründen nicht abfinden:
Ich behaupte, dass eigentlich für alle derzeit involvierten gesellschaftlichen Gruppen (‚Linke‘, ‚Rechte‘, ‚Polizei‘, ‚NGOs‘ usw.) ausreichend unbestreitbar ist:
Wir befinden uns in einer extrem gefährlichen Gesellschafts-Situation, wo das sowieso schon seit Langem drohende Weg-Rutschen der Demokratie in eine digitale Willkür-Diktatur¹ durch das Corona-Geschehen zumindest um bedenkliche ‚Demokratie-Defizite‘ ergänzt wird²: z.B. gibt es nach wie vor keine einzige echte demokratische Argumente-Klärungs-Plattform, in welcher a) alle (relevanten) Argumente offen sichtbar werden können, gemäß „Beutelsbacher Konsens“, d.h. in Form ‚Freier Wahl(-Alternativen-Übersicht) für freie Wähler – ohne bevormundende Filterungen!’…, und wo b) angemessen ernsthaft der Anspruch gestellt wird, dass es dann nach Argumente-Qualität gehen soll statt Korruptions-Einflüssen, im Sinne des alt-bekannten Friedens-Prinzips „Argumente statt ‚Fäuste‘ (‚Fäuste‘ als Synonym verstanden für alle Arten nicht-argumentativer Durchsetzung bzw. Manipulation…), garantiert durch neuartige korruptions-gesicherte Institutionen wie „Nachhaltigkeits- und Friedens-Agenturen“ usw….
Dieses ohnehin für mich schon unaufgebbare Grund-Anliegen der Demokratie-Sicherung wurde ergänzt durch eine derart unwahrhaftige Begründung der Ablehnung unseres Genehmigungs-Antrags, dass es gewaltfreien Widerstand unverzichtbar macht. Siehe dazu unten die Anmerkung³: „Meine Verteidigung bzw. (gewaltfreie!) Gegen-Anklage gegen den Staat“…
Ich bitte daher um Fortsetzung des Klärungs-Verfahrens. Von mir aus gern in irgendeiner Form der angesprochenen fairen Argumente-Klärung, statt vor Gericht — aber irgendwie halt in einer effektiven Form, die der unbestreitbaren gesellschaftlichen Schräg-Lage gerecht werden kann…

Weiterlesen »

Beitrag von oeff oeff » Fr 30. Apr 2021, 13:20 Ich kopiere eine Passage aus dem Telegram-Chat einer Alternativ-Initiative hierher, wo ich in der „Strategie-Gruppe“ u.a. für den Bereich Konflikt-Bearbeitung/Friedens-Agentur Mit-Zuständigkeit übernommen habe [[besser lesbar ist der Text noch im Forum https://www.freie-argumente-kultur.net/viewtopic.php?f=35&t=74 ]]:


Öff Öff Jürgen Wagner, [30.04.21 11:21]
Ich möchte Euch die belustigende Anmerkung von mir gestern abend, die einiges Lachen auslöste (hoffentlich nicht, weil man sich darin zu sehr wieder-erkannte… ), hier nochmal schriftlich etwas genauer beschreiben, weil esdie faszinierendste ‚Methoden-Erkenntnis‘ der Friedens-Arbeitist:

Wenn man den Menschen eine ‚helle Argumente-Bühne‘ anbietet, hat man oft erstaunlich wenig Arbeit damit, direkte Argumente-Klärungen durch-führen zu müssen.
Man hat vielmehr mit dem Phänomen zu tun, dass die Menschen (oft sogar beide Seiten in Konflikten, auch die, die sich als ‚Opfer von argumentativ nicht haltbaren falschen Vorwürfen‘ darstellen!) solcher hellen Argumente-Klärung ausweichen.
Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass fast alle Menschen nicht danach gehen, was gemäß aufs Ganze schauenden, für alle ausgewogenen Argumenten richtig ist, sondern hauptsächlich nach ‚Splitter-Interessen‘ gehen, die sie durchsetzen wollen —- was natürlich nicht so gut mit aufs Ganze schauenden Argumenten geht, und weshalb man lieber alle möglichen anderen Durchsetzungs-Methoden an-zu-wenden versucht (d.h. manipulative bzw. korrupte Methoden!)… [[Diese Einstellungen der Menschen sind die alles durchziehende Wurzel der Korruptions-Systeme, von Konflikten im eigenen Inneren und im Kleinen bis zur großen (Corona- bzw. Milgram-)Politik!!!]]

Wenn solchen Konflikt-Partnern dann die helle Argumente-Klärung angeboten wird, sagen sie sich oft entweder: „Hm, danach sind wir alle bisher nicht gegangen. Und diese ‚Argumente-Brille‘ wollen wir uns auch nicht wirklich aufsetzen, weil wir uns an viel zu vielen Stellen unser Leben nach ‚Splitter-Logik‘ eingerichtet haben, was dann aufgedeckt werden könnte… Also bleiben wir lieber dabei, zu gucken, wie andersartige Durchsetzung laufen kann, zur Not sogar, dass wir uns da mit einem gewissen Grad an Niederlage abfinden, weil es immer noch weniger nachteilig ist als das Anschalten der Licht-Bühne…“ oder – was natürlich die bessere Variante ist -: „Hey, stimmt! Wenn wir nach heller Argumente-Klärung gehen würden, mit Blick aufs Ganze bzw. das Wohl aller, das kann es echt bringen! Lass uns mal versuchen, das auf diese Weise direkt miteinander zu klären – so dass wir die übergeordnete Klärungs-Stelle, die Friedens-Agentur, gar nicht in Anspruch nehmen müssen… Ja, wow, ist ja ganz einfach!“…

Weiterlesen »

Ich kopiere einen Text aus dem Forum http://www.freie-argumente-kultur.net hierher:

Beitrag von oeff oeff » Do 29. Apr 2021, 00:58 T schrieb [28.04.21 11:52]:
Mal ne sehr ernste Frage:

Was gedenkst du zu tun, wenn das ganze Ding eskaliert, was sich ja bereits andeutet, und die Entrechtung der Ungeimpften und Verfassungsgegner voranschreitet?
Kritiker werden ab sofort totalüberwacht, eingestuft als Staatsfeinde. Ungeimpfte (die auch gleichzeitig in den Verdacht geraten, verfassungsfeindlich zu sein), sind nur noch Bürger 2ter Klasse. Das System radikalisiert sich, rastet förmlich aus. Wir stehen kurz vor dem vollständigen Zusammenbruch aller (positiven) zivilisatorischen Prinzipien. Welche Folgen das haben kann für gewisse Minderheiten, können wir in den Geschichtsbüchern nachlesen. Die Infrastruktur (QZs) gibt es schon.

Gibt es Fluchtpläne und -ziele?




Öff Öff Jürgen Wagner, [28.04.21 15:02]
Bei derartigen Problemen ist Flucht m.E. keine Lösung... Meist schon aus Verantwortungs- bzw. Menschlichkeits-Gründen nicht (- weil es dann die erwischt, die nicht schnell genug laufen können… -), und bei gesamt-globalen Prozessen wie im Moment auch deshalb nicht, weil es wohl keine sinnvollen Flucht-Ziele mehr gibt
Sinnvolle ‚Flucht‘ kann daher nur die ‚Flucht in die Lösung‘ sein: „Seid die Veränderung, die Ihr in der Welt sehen wollt…“ ((was einem für die persönliche Entwicklung und das Finden einer ’sozialen Heimat‘ eh am meisten bringt…))

Weiterlesen »

Ich kopiere etwas hierher, was ich im Forum http://www.freie-argumente-kultur.net postete:
Ein allgemeines Heil-Rezept: „Unconditional Positive Regard“ gg Lähmungen durch (Fehl-)Prägungen und Schuld

Beitrag von oeff oeff » Di 27. Apr 2021, 18:06
Wie wir uns aus lähmenden Schuld-Gefühlen befreien und doch freudig für alles verantwortlich fühlen können…

oder anders gesagt: Wie wir uns gleichzeitig als ganz von Gott geschaffen und mit ihm alles schaffend erkennen können…

mit voller Befreiung von negativem Druck und stattdessen vollem Auf-Flammen in positiver Motivation…

als bedingungslos positive bzw. liebende Betrachtung, durch die wir sowohl uns selbst betrachten können, wie auch andere (z.B. bei der 2. Grund-Einstellung der „Partnerzentrierten Gesprächs-Führung“)…




T schrieb:
Guten Morgen.

Es ist eine der zentralen Fragen bzgl des menschlichen Handelns: Was ist eigentlich „gut“?

Ich bin der Überzeugung, dass die allermeisten Menschen in dem trügerischen/oberflächlichen Bewusstsein agieren, zu den „Guten“ zu gehören, ansonsten hätte die sog. Moralkeule ja gar keine Wirkung. Jeder Mensch (und wohl auch jedes Tier) hat ein natürliches Gewissen, also ein artenspezifisches Gefühl für die Konsequenzen seines Handelns, besonders im Umgang mit seinen Artgenossen.
Dieses Gewissen wird besonders in modernen Gesellschaften permanent umgangen oder manipuliert, teilweise durch künstliche Schuld- oder Ablasskonstrukte ersetzt. Wie können Menschen dazu fähig sein, Waren zu kaufen, von denen sie intellektuell wissen, dass diese unter schlimmsten Bedingungen produziert wurden (Tierfabriken, Niedriglohnsklaven…)? Welche Mechanismen im Innen und Außen begünstigen solche Phänomene? Und wie fördert man einen nachhaltigen Wandel, der die Menschen wieder befähigt, sich ihrer Eigenverantwortlichkeit zu stellen, nicht mehr wegzusehen und sich wieder der Konsequenzen all ihrer Handlungen bewusst werden zu dürfen?

Weiterlesen »