Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Allgemein’ Category

ZWISCHEN-BILANZ DES PROJEKTS „KLARHEIT IN LIEBENSWÜRDIGKEIT“, Stand 14.4.2018 ((Mit Beantwortung zentraler kritischer Fragen an uns in jeweils 3 Sätzen!))

Wie entwickelt sich beim 2018-Neustart des „Dargelütz-Projekts von Schenker-Bewegung(SB)“ unter dem Titel „Klarheit in Liebenswürdigkeit“ unser Kern-Bemühen um ausreichend „offene Argumente-Kultur“ (unzensierte „Alternativen-Übersichten“ usw.), wo es nach Argumente-Qualität geht (gerade in Konflikten!), so dass Sinn und Verantwortung fürs Ganze entstehen können?
(( Wir möchten diese Ideale erreichen durch die Bildung von Gemeinschafts-Projekten, die freiwillige Gesamt-Verantwortung („Global denken, lokal handeln!“) verwirklichen wollen: “Konsens-Gemeinschaften globalen Teilens“ bzw. „Menschheits-Familien“, wo alle als „globale Konsens-Geschwister“ das Nötige gemeinsam planen (mit „Nüchternen Büros“ und „Friedens-Agenturen“(!) etc.)… ))


[[Diese Einleitungs-Sätze gehören ja zum bekanntesten SB-Sprüche-Bestand… Und werden von Öff Öff stäääändig wiederholt… – Wie wichtig das jedoch auch ist, zeigt sich u.a. immer wieder bei TV-Drehs: Sogar wenn Öff Öff direkt vorher seinen idealistischen Mit-StreiterInnen noch zehnmal sagt, sie sollen sich seeeehr auf so einen Wurzel-Satz konzentrieren, und sich nicht vom Wesentlichen ablenken lassen, kann es sein, dass sich hinterher herausstellt, dass doch – etwas verführt auch durch das Dreh-Team, hübsche Schauspielerinnen usw. – statt Plakat-Aktionen und zentralen Reste-Versorgungs-Touren etc. irgendwelche Einzel-Aspekte wie Sachen-Aufräumen oder Spazieren-Fahren usw. sich in den Vordergrund drängen konnten… Die Welt ist sehr voll mit Versuchungen, statt des zentralen roten Fadens sich im Spiel der einzelnen Facetten (Maya) zu verstricken… Lasst uns alle auf uns aufpassen, so gut wir können…]]

**************************

Vom individuellen Innenleben (- spiegelt man sich selbst kritisch genug im besagten Sinne? -), über das Gemeinschafts-Leben im Projekt (- inwiefern spiegeln wir uns ausreichend untereinander? -) bis zur gesellschaftlichen Dimension (- inwiefern spiegeln wir ausreichend unsere Verstrickung in Kriege und Unrecht in der Welt, siehe z.B. die Welt-Kriegs-Gefahr in Syrien? -) hat die letzte Zeit uns einige besonders intensive Herausforderungen gebracht, z.B. einen intensiven Blick durch Besucher und Öffentlichkeit auf unser Tun, was wir als Prüfung für unseren Kurs der „Klarheit in Liebenswürdigkeit“ ansehen können
Aber auch unter uns (bei Fragen, wer trägt Pinkel-Eimer wohin, und wie zuverlässig usw.) und mit dem direkten sozialen Umfeld (bzgl. Müll über Zäune in Nachbars Garten werfen usw.) gab es Herausforderungen, die mal wieder ausdrückliche Besinnung über die Lage erfordern:

(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Herzliche Einladung zum Schenkerbewegungs(SB)-Treffen 31.03. bis 08.04.2018

Liebe Weggefährten und Interessierte,

wir laden Euch herzlich ein zum kommenden Schenkerbewegungs-Treffen!

Wann? Vom 31.03. bis 08.04.2018

Wo? im „Haus der Gastfreundschaft“ und in den Gebäuden des „Vereins zur Förderung des Schenkens (VFS) e.V.“, Alte Dorfstraße 6 – 13a, 19370 Parchim, Ortsteil Dargelütz

Programm:

(mehr …)

Read Full Post »

Vorbemerkung zu meinem Jahres-Rundbrief 2018 für in Marburger Gegend Mit-Engagierte – („Marburger Initiativen-Netz“, „Landhüter“ etc…)

2 IMPULSE:

  1. STEUER-RUDER VERLÄSSLICH EINSTELLEN!
    Klar ist uns ja allen die Richtung, dass wir uns immer mehr aus Fremd-Bestimmung durch Herrscher, Bosse etc. befreien wollen (die uns vom ‚großen Steuer‘ weghalten und in irgendwelche Nischen stecken wollen: an den Herd, ans Fließband, in den Garten usw…) — aber lasst uns aufpassen, dass wir dann bei unseren Alternativ-Ansätzen NICHT AUCH WIEDER das große Steuer (weil „zu ungewohnt“, „zu unklar“ oder „zu anstrengend“…) vorschnell irgendwohin abgeben wollen und rufen: „Ok, nun stellt uns wieder an den Herd, in den Laden, in den Garten…“
    Wir müssen AUSREICHEND SORGFÄLTIG schauen, wie das große Steuer ausreichend klar und verlässlich zum Wohle aller eingestellt werden kann! An erster Stelle und ausreichend!!!
    Ich sage: Dafür brauchen wir sowas wie eine Kultur von „Nüchternen (Tabulosen) Büros“ (wo alle Argumente unzensiert auf den Tisch kommen können, und es nach Argumente-Qualität geht – und zwar besonders auch in Konflikt-Fällen, mit sich ausweitenden Objektivierungs-Maßnahmen, Einbezug weiterer Menschen usw…)…
    Ein paar von Euch haben in den letzten Jahren bereits angedeutet, dabei irgendwie mitmachen zu wollen. Meldet Euch dafür nochmal, damit wir Nägel mit Köpfen machen können!!!
  2. KLARES BEWUSSTSEIN, DASS „FREIES SCHENKEN“ VERGELTUNGS-DENKEN ABLÖSEN MUSS!
    Wir brauchen eine andere Bewusstseins-Orientierung statt „Vergeltungs-Denken“, denn sonst reicht unser Horizont für entscheidende Handlungen nicht aus! Die kommenden Generationen z.B. können uns keine Vergeltungs-Belohnung dafür geben, dass wir verantwortlich für sie handeln!!!
    Deshalb kann die Frage nicht sein, ob wir eine andere Bewusstseins-Einstellung brauchen, sondern nur, wie es ausreichend gelingen kann!!!
    Ein bisschen ausführlicher gehe ich auf dieses Thema z.B. in meiner unter den Text „Kurz-Thesen für systemische Veränderung“ gestellten Anmerkung zu „Vernunft-(Seelen-)Identifikation“ ein [ https://wordpress.com/post/dieschenker.wordpress.com/840 ]…
    Aber dafür brauchen wir noch sehr viel gemeinsames Nachdenken und Diskutieren untereinander, um den Weg ausreichend auszukundschaften!!!
    Macht mit!

(mehr …)

Read Full Post »

Wenn Menschen nicht ansprechbar sind und nicht offen für vernünftige Argumente – inwiefern kann man ihnen ansonsten irgendwie vertrauen? – Für bürgerliche Berufe werden komplizierte Ausbildungen oder Studiengänge angesetzt… – aber wenn man mit Menschen nach Verantwortungs-Alternativen für die Welt suchen möchte, dann scheint es plötzlich kaum mehr möglich, Grund-Fähigkeiten vorzufinden wie, des Sprechens fähig zu sein oder lesen und schreiben zu können…((Glaubt Ihr nicht? Fragt gern bei uns nach für ‚erschlagende‘ Beispiele…; oder bedenkt mal die überall verbreitete Verdrängung von ’systemischen Veränderungs-Dimensionen‘ wie z.B. hier beschrieben: https://dieschenker.wordpress.com/2018/02/01/text-set-system-wandel-9-kurz-thesen-fuer-system-wandel/  )) —- Nur die bestechende Einfachheit der rettenden Verantwortungs-Ethik kann Hoffnung geben ——– kämpfen wir dafür, vor allem durch Vorleben der Glücks-Qualität!!! — Wenn einmal die Verdrängungs-Sturheit durchbrochen werden kann, sind riesige Veränderungs-Lawinen wahrscheinlich!!!
„SCHENKER“ BZW. „SYSTEM-AUSSTEIGER“ ÖFF ÖFF – JAHRES-RUNDBRIEF 2017/2018 –—–
ENDLICH OFFEN REDEN !!!

Liebe Interessierte an der „Gewaltfreien Welt-Revolution der Vernunft und Liebe“, an meinem Wirken in dieser Richtung, und an der von mir gegründeten „Schenker-Bewegung(SB)“ bzw. „Bewegung für Ganzheitliche Nachhaltigkeit“!

So kurz wie in diesem Jahr habt Ihr meinen Rundbrief noch nicht erlebt… 😉 (mehr …)

Read Full Post »

TIPPS VON ÖFF ÖFF FÜR NICHT-KORRUPTE MODERATION:
OB STIMMEN VON HERRSCHERN ODER BOSSEN, VON STAATLICHEN ODER WISSENSCHAFTLICHEN ‚EXPERTEN‘, ODER VON DEMOKRATISCHEN WÄHLERN/USERN – ES HILFT ALLES NIX, WENN DIE STIMMEN BEWEISBAR(!) KEINE VERANTWORTUNGS-REIFE HABEN !!!


LASST UNS
(STATT ZU SCHNELLER NICHT-ARGUMENTATIVER VOR-FESTLEGUNG! – wie es meist geschieht) MAL EIN WENIG GEMEINSAM OFFEN DARÜBER NACHDENKENUND (wozu es dann schnell kommen wird, versprochen!) ‚SELBST-VERSTÄNDLICHE‘, LÄNGST GEKLÄRTE „GRUND-MASSTÄBE FÜR NICHT-KORRUPTE VERANTWORTUNGS- UND DEMOKRATIE-REIFE“ ENDLICH GRÜNDLICH HINTER DEN GESELLSCHAFTLICHEN VERDRÄNGUNGS-VORHÄNGEN HERVOR-ZIEHEN‚ UND A N W E N D E N !!!
((2 Stichworte vorweg für diejenigen, die gleich mal googlen wollen, was es für ‚Selbstverständlichkeits-Sprengsätze‘ hinter den Vorhängen geben kann: „Postconventional level“ gemäß Lawrence Kohlberg für „Verantwortungs-Reife“, und „Beutelsbacher Konsens“ für „Demokratie-Reife“… – wo m.E. jeder, der da noch nicht stark mit beschäftigt ist, sich wohl nur an den Kopf fassen kann, und sich fragen wird, w i e das passieren konnte…))

(((Leser mit zu wenig Zeit können erstmal nur das Rot-Gefärbte lesen…)))


Hier also nochmal ein paar Anregungen von mir, Öff Öff, zur Frage, wie eine (möglichst) vertrauenswürdige Leitung/Steuerung/Moderation möglich sein kann (für ein „soziales Netzwerk“ wie „Human Connection“, aber auch allgemein(!)…), – gerade bzgl. heikler Themen wie Zensur, Löschungen etc.: (mehr …)

Read Full Post »

POSTING ZU: ‚LASST UNS BITTE IN ANGEMESSENEM MASSE ‚SYSTEMISCHES‘ MIT-BEDENKEN WIE Z.B. GELTUNGS-FÄHIGE VERNUNFT-KLÄRUNGS-INSTANZEN UND RETTUNG ECHTER MEINUNGSFREIHEIT‘

IN FACEBOOK AUF DER SEITE „Jürgen Wagner (Öff Öff)“:
https://web.facebook.com/oeffoeff/posts/10208299296994804

aufgerufen am 9.8.2017 um 15:22 Uhr

***************************************************
LESE-MODUS

Jürgen Wagner

Gerade eben ·
LASST UNS DEN VIELEN ‚ALTERNATIVEN VERÄNDERUNGS-WUNSCHLISTEN‘ DAS ‚SYSTEMISCHE‘ ANGEMESSEN HINZUFÜGEN: VERTRAUENSWÜRDIGE ‚KLÄRUNGS-INSTANZEN‘ STATT ALL DEN STAATLICHEN UND NICHT-STAATLICHEN ‚FAKE-NEWS’…, UND WENN AUCH VORSICHTIG VERHÜLLT, ‚RETTUNGS-ORTE VOLLSTÄNDIGER MEINUNGS-FREIHEIT‘ USW…
Eine sehr nette und quirlig engagierte Alternativ-Aktivistin schickte mir neulich mal wieder eine Auflistung alternativer Veränderungs-Ziele zu, von ‚guter Rente für alle‘ bis zu ‚Streichung von Abkommen wie TTIP‘, etc., wofür sie sich in der kommenden Zeit stark in die Seile werfen will…
Ich antwortete Folgendes:
Liebe Doreen und Mit-Lesende!
Ja, viele der aufgelisteten Veränderungs-Ziele sind als wertvolle Schritte betrachtbar…
Wie Du weißt, versuche ich als Ergänzung für solche Auflistungen immer, möglichst ’systemisch‘ zu betrachten und anzusetzen: Was sind die Grund-Steuerungen (Verantwortungs-Reife im einzelnen Menschen…; Reife der Demokratie-Strukturen…; Reife menschheitlicher Werte-Orientierungen…), und inwiefern sind da Probleme, und wie könnte man am besten Abhilfe schaffen… (mehr …)

Read Full Post »

In Facebook hochgeladen auf der Seite:

https://web.facebook.com/oeffoeff/posts/10208263681904449?pnref=story
********************************************************************

Einsatz für ausreichend sich öffnende Augen und Horizonte in der (Lokal-)Politik!

Gestern zweiter Besuch des Bürgermeister-Kandidaten Mubarik Sabir bei uns…

Wir haben ALLE Bürgermeister-Kandidaten zu uns in die „Ganzheitliche Bildungs-Werkstatt lilitopia.de“ zu Gesprächen eingeladen, und wir sind entschieden der Auffassung, dass der ‚Alternativen-Horizont‘ der Bevölkerung endlich richtig weit geöffnet werden muss (- natürlich auch, indem die Menschen die Augen endlich mal weit genug aufmachen WOLLEN!… -), so wie es dem Ideal des „Beutelsbacher Konsenses“ entspricht: alle Alternativen sichtbar machen (in ihrer Original-Positionierung und Begründung), damit wirkliche Wahl-Freiheit zustande kommt, was man formelhaft so beschreiben kann: ‚Wer alles sehen kann, kann zwischen allem wählen, und kann – hoffentlich – auch alles berücksichtigen!‘ (globale Verantwortung bzw. ganzheitliche Nachhaltigkeit usw…) (mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »