Feeds:
Beiträge
Kommentare

[Kopiert aus Facebook: https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10213985458625291 ]
*********************************************************
KURZ-ZUSAMMENFASSUNG MEINER POSITION:
WIE SEHR ACHTEN WIR AUF DIE GEFAHR, STATT ECHTER VERANTWORTUNGS-REIFE („POSTCONVENTIONAL LEVEL“, „EMOTIONALE INTELLIGENZ“ AUCH IM SINNE VON „GRATIFIKATIONS-RETARDATION“, SIEHE „MARSHMALLOW-EXPERIMENT“ USW…) ZU WEITER-GEZÜCHTETEN MARIONETTEN IM SINNE VON „MILGRAM-EXPERIMENT“, „DIE WELLE“ USW. ZU WERDEN?

Meine hier dargelegte Position vertrete ich nachweislich schon seit Beginn der ‚Corona-Krise‘ (mittlerweile mit immer mehr eingebauten Beleg-Links), weil – was jeder auch so erkennen könnte!!!!!!!! – am Anfang ziemlich von allen Seiten übereinstimmend (- was für mich ein ganz wiiiiichtiges Objektivierungs-Kriterium ist! -) erklärt wurde: Es geht um eine grippe-ähnliche Krankheit, mit klar eingrenzbaren Gefährdeten-Gruppen (Alte, Vor-Erkrankte)… — Wer mit diesem Wissen die folgende Hysterisierung nicht durchschaut, was will man noch durchschauen?!…
Vernünftig wäre in so einem Fall eine Intensivierung bzw. ‚Aufrüstung‘ der Behandlungs-Möglichkeiten ((- wo das Potential aber bereits so gegeben ist, dass es gar nicht mehr stark voran-getrieben wird… -)) und Schutz-Maßnahmen für die Gefährdeten-Gruppen ((- überlegt mal, wie luxuriös da was angeboten werden könnte mit dem Geld, was jetzt für die zwangs-verordnete Gesellschafts-Lähmung verprasst wird — wobei man aber diese Schutz-Maßnahmen sogar auch den Gefährdeten-Gruppen nur frei bzw. demokratisch anbieten(!) statt zwangs-verordnen sollte, und wo ich glaube, dass viele Alte dann eher sagen würden, sie wollten ihr gewohntes Leben weiter-führen, auch wenn sie dabei an so einer grippe-ähnlichen Krankheit etwas eher sterben würden als sonst… -))… Ansonsten ist es am vernünftigsten, die Teile der Gesellschaft, die gar keine nennenswerten (oder ganz vorsichtig gesagt: keine zu schlimmen) Krankheits-Symptome aufweisen, die Krankheit durchmachen zu lassen und dadurch natürliche Immunisierung zu ermöglichen… Und diese Gesellschafts-Anteile möglichst gut weiter aufrecht und am Laufen zu halten (statt Lähmung!!!), eher sogar noch ‚auf Turbo zu schalten‘, um dadurch die wirtschaftlichen Mittel zu bekommen, die Gesundheits-Aufrüstung möglichst gut leisten zu können, und auch das Angebot der Schutz-Maßnahmen für die besonderen Gefährdeten-Gruppen…

Die von Anfang an leicht durchschaubare (wegen der anfangs von allen Seiten noch ziemlich übereinstimmende Grund-Beschreibung der Situation!) und nun völlig unverhältnismäßige Panik-Mache der derzeit politisch Steuernden ist unglaublich, und verprasst nicht nur für Gesundheit einsetzbare Mittel hier bei uns, sondern Geld, wovon wieviele Menschen-Leben in der Dritten Welt gerettet werden könnten? Wo geschieht also welches Ausmaß an (Massen-)Mord? — und das zeigt einmal mehr, dass das wichtigste Veränderungs-Ziel darin liegen muss, ein System echten Verantwortungs-Vertrauens aufzubauen!!!!!!!!!!!!
Klar kann aus dem derzeitigen Umbruch auch eine neue Ära der Verantwortlichkeit hervor-gehen… – aber wenn die Regierung es nicht deshalb macht, sondern in betrügerischer und unverantwortlicher Orientierung, spricht das nicht dafür!!!!!!!!!
Macht mit dafür: www.global-love.eu

*************************************************************

Vorbemerkung 20-3-2020:

Ich habe gerade erfahren [siehe https://de.yahoo.com/nachrichten/labor-versuch-niederlande-moeglichst-viele-infektionen-fur-eine-herdenimmunitaet-111132782.html und https://www.sueddeutsche.de/politik/grossbritannien-coronavirus-herdenimmunitaet-1.4847188], dass die von mir unten in diesem Posting vorgeschlagene Umgangsweise mit dem Corona-Virus doch nicht aus allen Köpfen ‚weg-geweht ist‘, sondern z.B. in den Niederlanden und Großbritannien noch ziemlich bewusst ist oder war (- sie scheinen sich ja aus irgendwelchen Gründen mittlerweile doch eher dem weltweiten Mainstream anzupassen -):

‚Natürliche (Herden-)Immunität‘ zu erzeugen durch ein Durchleben der Krankheit (was insbesondere bei Krankheiten mit angemessen mildem Verlauf eine sehr sinnvolle Option sein kann; wobei besondere Gefährdeten-Gruppen dann ja besondere Schutz-Maßnahmen bekommen können…)…

Und die, die nun schreien, dass dann aber doch Menschen an der Krankheit sterben, und es als ‚Mord-Pläne‘ beschimpfen etc., sollten vielleicht bedenken, mal zum Vergleich:

Weiterlesen »

[Her-kopiert aus Facebook: https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10213985458625291]

Vorbemerkung 20-3-2020:
Ich habe gerade erfahren [siehe https://de.yahoo.com/nachrichten/labor-versuch-niederlande-moeglichst-viele-infektionen-fur-eine-herdenimmunitaet-111132782.html%5D, dass die von mir unten in diesem Posting vorgeschlagene Umgangsweise mit dem Corona-Virus doch nicht aus allen Köpfen ‚weg-geweht ist‘, sondern z.B. in den Niederlanden und Großbritannien noch ziemlich bewusst ist oder war (- sie scheinen sich ja aus irgendwelchen Gründen mittlerweile doch eher dem weltweiten Mainstream anzupassen -):
‚Natürliche Herden-Immunität‘ zu erzeugen durch ein Durchleben der Krankheit (was bei Krankheiten mit angemessen mildem Verlauf eine sehr sinnvolle Option sein kann; und besondere Gefährdeten-Gruppen können ja besondere Schutz-Maßnahmen bekommen…)…
Und die, die nun schreien, dass dann aber doch Menschen an der Krankheit sterben, und es als ‚Mord-Pläne‘ beschimpfen etc., sollten vielleicht bedenken, mal zum Vergleich:

Weiterlesen »

In the global forum of XR I answered to two questions:

[schenker_oeff] [XR Scientist]

What role have universities (and academia more generally) played in creating the Climate and Ecological Emergency (CEE)?

To what extent do we want to support and/or take part in actions on university campuses […]?

Thanks for showing me this place of reflection, so that I can add some words (- I am working in a ‘free academic institution’, which is independent of state and money , the “Holistic Culture-Laboratory lilitopia.de” -):

I am very happy, that ‘rebellion-movements’ like “Fridays for Future” and XR put their accent not so much on offering lists of outside ecological propositions, but emphasize, that we should at first create the democratic and participative structures for finding such outside solution-lists…

We need to focus on the “steering-wheels”!
The ‘World-Titanic’ is in danger of crashing from iceberg to iceberg, and we cannot be saved by regulating the radiators, getting ecological food into the restaurant, using stairs instead of lifts, or solar-lifts, and getting ecological dancing and theatre onto the stage of the big saloon… – We can only be saved by a radical change of direction, at the central steering wheel!..

For this I see a very big responsibility of the (university-)sciences (especially philosophy as ‘root-science’, and psychology and the ‘social-ecological sciences’) – and for free academies!
We must stop the actual role of the (university-)sciences, to give (or sell) knowledge and tools, without looking for responsibility…

Weiterlesen »

Der Spruch „Global denken, lokal handeln!“ ist schön…
Er fordert uns auf, einerseits auf die ‚Verwurzelung nach unten‘ gut zu achten… — und andererseits auf den weiten Horizont der globalen Verbundenheit…

Ich halte ständig die Augen offen, was auch in der großen, globalen Dimension am fruchtbarsten als ‚zusammen-führbare Hebel‘ betrachtet werden könnte…

Mir erscheint es als die fruchtbarste Variante, wenn sich die beiden Bewegungen „Extinction Rebellion (XR)“ und „Erd-Charta (EC)“ miteinander verknüpfen ließen…
XR ist sozusagen der ‚Aufstands- und Wandel-Hebel‘ („Satyagraha fürs (Über-)Leben“)…, also die Weg-Strategie hin zu einem globalen Verantwortungs-Bewusstsein… — und die EC ist der beste, aus einem aufwändigen globalen Konsens-Bildungs-Prozess heraus-kristallisierte, inhaltliche Entwurf für ein solches Verantwortungs-Bewusstsein…
Es wäre toll, wenn sich das verbinden ließe…

Weiterlesen »

[[Die Bilder unten, mit deutscher und englischer Fassung, sind vielleicht in Facebook noch etwas besser lesbar: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10213968951252617&set=a.10200319749471103&type=3 und https://www.facebook.com/oeffoeff/posts/10214000268715534 … (Komisch, wenn ich den Blog auf dem Smartphone öffne, sind die Blog-Bilder auch gut lesbar, an meinem Desktop-PC aber nicht so…)]]

Ich hatte für ein paar Tage sehr netten Besuch vom XR-rebel „vibepipe“…
Wir sind uns einig, dass es als tragende Basis des persönlichen und gesellschaftlichen Wandels offenes und ehrliches Denken und Sprechen geben muss…

U.a. habe ich in dieser Zeit mal eine Skizze gemacht, wie ich mir die Ausgestaltung einer „Freien Argumente-Plattform“ vorstelle — so wie ich es in unserem Forum von Schenker-Bewegung vorhabe [ www.schenkerbewegung.phpbb8.de ], und wie ich es auch für das „Base“-Forum von XR vorschlage…
Mit der Einbettung einer „Freie-Argumente-Plattform“ in den Rahmen eines „Orientierungs-Baums für ‚Flügel‘ und Themen“…
Könnte m.E. eine seeehr fruchtbare Gestaltungs-Weise sein…
Für Betrachtung einiger Details kann, wer möchte, sich auch den von mir eröffneten ‚Beispiel-Flügel‘ „XR Radicals“ im XR-Forum anschauen. Hier ist der Link zum Gesamt-Thread: https://base.extinctionrebellion.de/t/xr-radicals-als-ein-zweig-bzw-fluegel-am-xr-orientierungs-baum/3588/6 , und hier dann noch ein Link zu einem Beitrag in diesem Thread, welcher direkt auf genauere Ausgestaltung von „Freier Argumente-Plattform“ etc. eingeht:  https://base.extinctionrebellion.de/t/xr-radicals-als-ein-zweig-bzw-fluegel-am-xr-orientierungs-baum/3588/5?u=oeffoeff

Abschließend noch ein erklärendes Wort zum Satz in der Skizze: „Mit individuell zurecht-selektierbarem ‚Vorhang-System‘ für möglichst komplette Meinungs-Freiheit.“:
Ich meine damit, wie in früheren Postings schon erklärt [siehe z.B. https://dieschenker.wordpress.com/2018/02/01/text-set-system-wandel-13-anfangs-schluessel-fuer-systemischen-wandel-vernunft-klaerungs-instanzen-und-vollstaendige-meinungs-freiheit-unzensierte-alternativen-ueb/ ], dass es m.E. ohne zu große Probleme möglich ist, einerseits wirklich ALLES an Informationen für Menschen sammeln und sichtbar machen zu können, soweit sie es anschauen möchten… (- was jeder ‚mündige Wähler‘ selbst zu entscheiden hat…, einschließlich dessen, dass „der Einzelne auch zu entscheiden hat, was er als ‚Fake-News‘ betrachten will oder nicht“ usw… -), — ohne dass dabei andererseits Menschen ungewollt Informationen vor die Augen bekommen, die sie als ‚religiöse Gefühle verletzend‘ empfinden könnten, oder als ’sexuell belästigend‘ usw…
Bildlich gesprochen könnte man es mit einem „Vorhang-System“ machen, wo z.B. auf einem Vorhang steht: „Hier hinter sind auch Inhalte, die als ‚religiöse Gefühle verletzend‘ empfunden werden können.“ usw… So dass diese Inhalte nicht ungewollt vor die Augen kommen können, sondern nur, wenn man den betreffenden Vorhang  bewusst weg-zieht…
Das Internet bietet m.E. für ein solches System enorme Möglichkeiten, u.a., was es ja schon gibt, z.B. durch Warn-Hinweise bei einzelnen Dateien, die man – wenn gewollt – durch Anklicken dann überschreiten kann, oder auch nicht…
Wenn ich es technisch richtig durch-schaue, können durch Markierungen (heißt glaub ich „Tags“) die Inhalte so auswählbar gemacht werden, dass jeder Nutzer sich sehr frei seine Inhalts-Zusammenstellung zurecht-selektieren kann…

Freie Argu-Kultur - Orientierungs-Baum

 

Weiterlesen »

Weitere Aktualisierungen sind in Bearbeitung, kommen demnächst mit dazu….  😉

 

[[ FORMALE VOR-BEMERKUNG:
Da im folgenden Text eigentlich nur Formulierungen (und Daten) von mir enthalten sind, und da es bei den zwei Kern-Sätzen (in rot) um einen gemeinsamen Beschluss in unserer Orts-Gruppe geht, den wir auch schon nach außen kund-getan haben, poste ich diesen Text mal ohne die bei mir sonst meist üblichen ‚Chiffrierungs-Maßnahmen‘ (komplette Anonymisierung und ‚märchen-hafte Darstellungs-Verzerrung’…)…  —-  Zudem: Extinction Rebellion(XR) will die Struktur eines „Selbst-Organisierenden Systems(SOS)“ vorleben, ich würde es auch ‚anarchistisch‘ nennen, wo der Einzelne auf der Basis des ‚Grund-Programms der 3 Forderungen und 10 Prinzipien‘, wenn er diese einhält, sich sehr frei und selbständig zu XR zählen kann, und in stimmiger Weise auch aktiv werden kann, mit Worten und Taten… Ich behaupte mal, die von mir hier vertretenen Äußerungen weisen hohe Stimmigkeit auf, und es passt daher, diese Stand-Punkte in aller Offenheit zu vertreten…  Und schließlich ist es auch so, dass XR bzgl. der angesprochenen Themen (‚Inklusion/Exklusion’…, ‚Entscheidungs-Formen’…, differenzierter Umgang mit ‚Skandal-Themen‘ wie Roger Hallams Demokratie-, Inklusions- und Holocaust-Äußerungen… usw.) bereits seit geraumer Zeit sehr im ‚Feuer‘ öffentlicher Diskussionen steht, und viele Stimmen von einzelnen XR-Aktivisten(‚rebels‘) und XR-Gruppen sich dazu schon geäußert haben, z.T. sehr offensiv und z.T. aus meiner Sicht auch nicht richtig stimmig gegenüber den Inhalten von XR — , so dass wir von XR m.E. kaum umhin kommen, uns in einer möglichst guten Mischung aus Direktheit und Gründlichkeit der öffentlichen Diskussion der umstrittenen Fragen zu stellen… – und ich gewiss auch ‚meinen Senf dazu geben kann‘, den ich gleichzeitig übrigens auch schon innerhalb von XR, in meiner Orts-Gruppe in Marburg (wo es bereits einen im Kern zustimmenden Beschluss gab) und in manchen Chats von XR-Deutschland, vorgetragen und zur Diskussion angeboten habe…
Diesen ‚Senf‘, den ich gern beitragen und mit den folgenden Texten erklären möchte, kann man einen ‚innovativen‘ Antwort-Versuch nennen, weil es das Vorgeschlagene in dieser Form noch nirgends gibt – obwohl das Gesagte sicher für viele sehr alt klingt und von uns in Schenker-Bewegung auch bereits seit über 30 Jahren propagiert wird… Es geht um den Vorschlag: „Freie Argumente-Kultur zur Basis machen!“, und man kann darin eine radikalisierte Variante von Start-Impulsen sehen wie Greta Thunbergs „Unite behind the sciences!“ und des Anspruchs von XR, „Politik neu zu leben!“ – mit neu-artigen demokratischen ‚Bürger-Versammlungen‘, welche globale Verantwortungs-Konzepte erarbeiten sollen  — als feste Ziel-Vorgabe!, weshalb diese Versammlungen eben nicht, wie Harald Welzer befürchtet [https://www.arte.tv/de/videos/093551-000-A/extinction-rebellion/], ebenso wie in der derzeitigen ‚(kurzsichtigen Sucht-)Demokratie‘, auch katastrophale willkürliche Fehl-Entscheidungen treffen könnten wie z.B.: „Dicke Autos (SUVs) für alle!“…, usw…
]]

INHALT DIESES BLOG-BEITRAGS:
1.) Diskussions-Papier: „FREIE ARGUMENTE-KULTUR UND PRÜFUNGS-INSTANZEN ZUR ENTWICKLUNGS-BASIS MACHEN !!!“
2.) EIN PAAR TIPPS VON MIR ZUR ENTWICKLUNG DER ENTSCHEIDUNGS-STRUKTUREN IN XR
3.) EIN PAAR STELLUNG-NAHMEN VON MIR ZUM STREIT IN XR WEGEN EINIGEN PROVOZIERENDEN ÄUSSERUNGEN VON ROGER HALLAM (einem der Gründer von XR)
4.) EINE STELLUNG-NAHME VON MIR BZGL. MEINER KOOPERATION MIT DEM PROJEKT „HANNES WOHNZIMMER“
*****************************************************

Weiterlesen »

Unsere langfristige Denk-Fähigkeit zur Lösung unserer langfristigen Probleme nutzen!!!

Dafür brauchen wir dringendst ausreichend von Korruption durch kurzsichtige Splitter-Interessen befreite Freie Argumente-Kultur“, beginnend mit dem Versuch derart korruptions-befreiter „Freier Argumente-Plattformen“…, die dann u.a. ausreichend korruptions-freie Träger-Instanzen als erforderlich erweisen werden („Anti-Diskriminierungs- bzw. Awareness-Teams“/„Nachhaltigkeits- und Friedens-Agenturen“)…, und, was uns während des Entwicklungs-Prozesses dieser „Freien Argumente-Kultur“ immer deutlicher werden wird: als wesentliche Wurzel des Prozesses brauchen wir echte Verantwortungs-Reife und Verantwortungs-Vertrauen in den persönlichen und politischen Entscheidungs-Strukturen: „Postconventional Level“, „fpic“, „Beutelsbacher Konsens“, das ‚Friedens-Prinzip‘: „Argumente statt Fäuste(bzw. Manipulation)!“, und „Menschheits-(Konsens-)Demokratie“, wo die Stimmen der ‚Kinder der Zukunft‘ als entscheidende ‚Mehrheit‘ respektiert werden, bzw. dafür repräsentative Wissenschaftler-Stimmen!…

Weiterlesen »